Champions League

Hulk und Co. fehlt die letzte Entschlossenheit

St. Petersburg: Sieg im Spitzenspiel wischt Sorgen nicht beiseite

Hulk und Co. fehlt die letzte Entschlossenheit

Hat erst ein Tor in drei Gruppenspielen erzielt: Zenit-Star Hulk, hier im Topspiel bei ZSKA (re. Dzagoev).

Hat erst ein Tor in drei Gruppenspielen erzielt: Zenit-Star Hulk, hier im Topspiel bei ZSKA (re. Dzagoev). imago

Bei Zenit hat man sich eigentlich als Favorit gesehen in den Duellen mit Bayer, umso tiefer sitzt noch die Enttäuschung über die 0:2-Niederlage in Leverkusen. Als regelrechte Katastrophe würde es in St. Petersburg gar eingestuft, sollte Zenit in einer der vermeintlich leichtesten Gruppen dieser Champions-League-Saison das Achtelfinale verpassen.

Doch bei all den Problemen zuletzt dürfte das nicht verwundern. Aus dem russischen Pokal hat sich Zenit vorige Woche schon verabschiedet, durch ein 2:3 nach 2:0-Führung gegen den krassen Außenseiter Arsenal Tusla.

Spielersteckbrief Hulk

Vieira de Souza Givanildo

Champions League - Vorrunde, 4. Spieltag
Champions League - Tabelle - Gruppe C
Pl. Verein Punkte
1
Bayer 04 Leverkusen
9
2
AS Monaco
5
3
Zenit St. Petersburg
4
Zenit St. Petersburg - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.01.1925

CL, 4. Spieltag

In der Tabelle der Premier Liga liegt das Team von Coach André Villas-Boas zwar nun mit sieben Punkten Vorsprung an der Spitze, der 1:0-Sieg vom Samstag bei Meister und Verfolger ZSKA Moskau verdeckte die Schwächen bei der Spielgestaltung aber nur teilweise. Javi Garcia hatte schon in der 7. Minute einen krassen Abwehrfehler genutzt. Danach hatte St. Petersburg oft pures Glück, dass ZSKA bei einer Masse von Chancen ohne Treffer blieb, vor allem in der zweiten Hälfte verteidigte der weiterhin ungeschlagene Tabellenführer nur noch und fuhr am Ende den höchst schmeichelhaften zehnten Sieg im zwölften Spiel ein.

Durch die komfortable Lage in der Liga kann Villas-Boas sein Team wenigstens in aller Ruhe auf das Match gegen Bayer vorbereiten. Der Portugiese weiß, dass die Bosse von Verein und Gazprom das erstmalige Erreichen des Viertelfinals in der Champions League ins Visier genommen haben, schließlich wurde das sündhaft teure Team vor allem für internationale Aufgaben zusammengekauft. Doch die Offensive schwächelte zuletzt, dabei ist personell fast alles an Bord. Ganz vorn hat aktuell Aleksandr Kerzhakov die besseren Karten vor dem formschwachen José Salomon Rondon. Und auch die Kollegen Hulk und Danny wirkten zuletzt nicht so entschlossen wie noch vor wenigen Wochen.

Mikhail Sanadze