Cloppenburg: Der BV setzt im Abstiegskampf ein starkes Signal

Klütz vermisst die Konstanz

Freute sich über die Steigerung seines Teams im zweiten Durchgang: Cloppenburg-Coach Jörg-Uwe Klütz.

Freute sich über die Steigerung seines Teams im zweiten Durchgang: Cloppenburg-Coach Jörg-Uwe Klütz. imago

Alle wussten: Nach dem ge­radezu verschenkten Heimsieg gegen Lübeck (nur 2:2 nach einer 2:0-Führung) und dem krassen 0:3-Einbruch in der Wo­che zuvor in Goslar durfte die Heimpartie am Samstag gegen Eintracht Norderstedt in keinem Fall schief gehen. Die Anspan­nung der eben absolvierten 90 Minuten stand Jörg-Uwe Klütz in der Pressekonferenz dement­sprechend deutlich im Gesicht geschrieben. "Wir waren in der ersten Halbzeit gar nicht im Spiel und hatten keinen strukturierten Spielaufbau", befand der Cloppenburger Coach, der sich umso mehr über die deutliche Steigerung in den zweiten 45 Minuten freute. "Da haben die Spieler nicht mehr so viel nachgedacht und waren mutiger".

Das sah auch Innenverteidiger David Niemeyer so: "Unsere erste Halbzeit war eine einzige Kata­strophe. Später hat man dann gesehen, was wir draufhaben können". Auch Mittelfeldspieler Nick Köster hieb in diese Kerbe: "In der zweiten Halbzeit haben wir uns richtig reingeschmissen. Wenn wir immer so spielen wür­den, und dann möglichst von An­fang an, kommen wir da unten ganz sicher raus".

Regionalliga Nord - 13. Spieltag
Regionalliga Nord - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Hamburger SV II
37
2
Werder Bremen II
27
3
VfL Wolfsburg II
25
Trainersteckbrief Klütz

Klütz Jörg-Uwe

BV Cloppenburg - Vereinsdaten

Gründungsdatum

23.03.1919

Vereinsfarben

Schwarz-Weiß

Korrekt, aber eben auch nicht immer so einfach umzusetzen. Trainer Klütz: "Ich weiß nicht warum, aber in dieser Saison bekommen wir einfach keine Konstanz in unsere Spiele".

Johannes Klinker