Bremen II: Entwarnung bei Werders Kapitän

Bruns zieht sich Schleudertrauma zu

Florian Bruns

Konnte nach seiner Kopfverletzung das Krankenhaus bereits wieder verlassen: Kapitän Florian Bruns. imago

Kurz vor Ende der Partie gegen Goslar gab es auf Seiten von Werder II eine unschöne Szene. Nach einem Zweikampf in der Luft - bei dem Bruns unterlaufen wurde - stürzte der 35-Jährige unglücklich auf den Rücken und musste nach mehrminütiger Behandlung ausgewechselt werden. Direkt nach der Begegnung ging es ins Krankenhaus, das der langjährige Profi aber nur einen Tag später wieder verlassen durfte. Bruns erlitt bei dem Aufprall lediglich ein Schleudertrauma, der Verdacht auf eine Gehirnerschütterung bestätigte sich jedoch nicht. Auch Offensivkraft Max Wegner verletzte sich in der Schlussphase. Jedoch konnte der Cut am linken Auge noch vor Ort mit fünf Stichen genäht werden.

Nach dem Spiel gegen den abstiegsbedrohten GSC war Bremens Chefcoach Viktor Skripnik mit dem Auftritt seiner Truppe nicht unzufrieden: "Ich würde gerne sagen, dass wir heute nicht konzentriert genug oder nachlässig waren. Aber das stimmt nicht. Ich kann der Mannschaft das nicht vorwerfen. Wir haben alles getan, alles versucht." Der Bundesliga-Reserve reichte es am Schluss nicht, da im Abschluss die nötige Präzision fehlte. "Wir konnten den Gegner kaum zu Fehlern zwingen. Bei Goslar hat dagegen alles geklappt", so Skripnik weiter.

Spielersteckbrief F. Bruns

Bruns Florian

Spielersteckbrief Wegner

Wegner Max

Regionalliga Nord - 11. Spieltag
Regionalliga Nord - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Hamburger SV II
31
2
VfL Wolfsburg II
22
3
Werder Bremen II
21
Trainersteckbrief Skripnik

Skripnik Viktor

Werder Bremen II - Vereinsdaten

Gründungsdatum

04.02.1899

Vereinsfarben

Grün-Weiß

Am Sonntag (14 Uhr) will Bremen II beim Gastspiel bei Eintracht Norderstedt wieder in die Erfolgsspur zurückfinden und in der Spitzengruppe bleiben.