Eishockey

Meister-Goalie Pielmeier bleibt bis 2017

Ingolstadt: Vorzeitige Vertragsverlängerung

Meister-Goalie Pielmeier bleibt bis 2017

Timo Pielmeier

Vorzeitige Vertragsverlängerung bis 2017: Torwart Timo Pielmeier bindet sich langfristig an den ERC Ingolstadt. imago

Seit 2013 trägt Pielmeier das Panther-Trikot und avancierte in Ingolstadt sofort zum Leistungsträger zwischen den Pfosten. In der abgelaufenen Hauptrunde konnte der 25-Jährige eine Fangquote von 91,1 Prozent vorweisen. Diese steigerte der Linksfänger in den Play-offs auf starke 94,4 Prozent und hatte damit einen großen Anteil an der DEL-Meisterschaft des ERCI.

"Er hat auch in jungen Jahren schnell bewiesen, was für ein Rückhalt er für die Mannschaft ist. Er ist ein ehrgeiziger Spieler, der sich selbst hohe Ziele setzt. In den Playoffs konnte er sein Potenzial zeigen, und wir sind fest davon überzeugt, dass seine Leistungen auch weiterhin herausragend sein werden", findet Ehrenberger lobende Worte für seinen Torwart.

ERC Ingolstadt - Die letzten Spiele
Augsburg (A)
abges.
Augsburg (H)
abges.
Deutsche Eishockey-Liga - 3. Spieltag
Deutsche Eishockey-Liga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
EHC Red Bull München
9
2
Augsburger Panther
9
3
Grizzlys Wolfsburg
7
ERC Ingolstadt - Vereinsdaten

Vereinsfarben

Blau-Weiß

Auch Pielmeier selbst freute sich über seine Vertragsverlängerung bis 2017: "Ich fühle mich äußerst wohl in Ingolstadt. Hier wird sich um alles gekümmert. Die Spieler können sich voll auf den Sport konzentrieren."

Der Auftakt in die Saison 2014/15 verlief allerdings nicht nach dem Geschmack des 1,83 Meter großen Goalies: Der ERCI kassierte zwei Niederlagen in Mannheim (2:5) und gegen Augsburg (2:4). Dabei wehrte der Schlussmann nur 86,2 Prozent der Schüsse auf sein Tor ab. Schon am Freitag können die Panther und Pielmeier diese Statistik aufpolieren. Um 19.30 Uhr ist Bulli gegen die Straubing Tigers.