Auto

Wenn der Autoschlüssel weg ist

Der Verlust kann teuer werden

Wenn der Autoschlüssel weg ist

Kfz-Schlüssel

Macht einiges mit: Der Autoschlüssel wird oft vermisst. Meist taucht er wieder auf. Wenn nicht, bedeutet das Ärger. dpp-AutoReporter

Wenn der Autoschlüssel weg ist, dann zieht das nicht nur Umstände, sondern auch Kosten nach sich. Im Falle moderner Funkschlüssel sind je nach Hersteller locker 150 Euro und mehr für den Ersatz einzukalkulieren. Schon allein das ist ärgerlich. Und dann die Rennerei und der Papierkram: Einfach so kann die Werkstatt bzw. das Autohaus nämlich keinen neuen Kfz-Schlüssel bestellen. Aus guten Gründen – denn da könnte ja jeder kommen. Um also einen Ersatzschlüssel ordern zu können, benötigen die Fachleute den Ausweis des Fahrzeughalters und die Fahrzeugpapiere, aus denen die Fahrgestell- und somit die Schlüsselnummer hervorgeht.

Auch der Zweitschlüssel muss umprogrammiert werden

Bis der Ersatzschlüssel geliefert wird, kann es allerdings mehrere Tage dauern. Zum Abholen muss das Auto mitgebracht werden, damit die Elektronik von Schlüssel und Fahrzeug aufeinander konfiguriert werden kann. Auch der Zweitschlüssel ist hierzu vonnöten: Der Fachmann programmiert ihn gleich mit um, denn ansonsten würde er nicht mehr funktionieren.

Zeitgleich mit der Bestellung des Ersatzschlüssels sollte man den verloren gegangenen sperren lassen – denn wer weiß, in welche Hände er geraten ist. Die "Löschung" erfolgt über die Elektronik der Wegfahrsperre.

Kaskoschutz eingeschränkt

Wer den Verdacht hat, dass ihm der Autoschlüssel gestohlen wurde, sollte Anzeige bei der Polizei erstatten. Auch die Versicherung muss unverzüglich über jedweden Verlust und am besten auch über die Anfertigung eines Ersatzschlüssels informiert werden. "Wenn das Auto gestohlen wird, müssen Sie der Versicherung alle Originalschlüssel vorlegen", sagt Frank Mauelshagen von der Ergo-Versicherung. "Oder Sie können nachweisen, wo sie geblieben sind". Ist das nicht möglich, kann es passieren, dass die Kasko nicht zahlt oder ihre Leistungen stark einschränkt.

Für die Besitzer älterer Autos mit mechanischem Schlüssel geht dessen Verlust weniger aufwendig und teuer ab. Andererseits ist aber auch keine Sperre möglich. Deshalb sollte im Falle eines Diebstahls das Schloss ausgetauscht werden.

ule