2. Bundesliga

FCI: Eiglers Leidenszeit nimmt kein Ende

Ingolstadt: Angreifer droht monatelange Pause

FCI: Eiglers Leidenszeit nimmt kein Ende

Muss auf eine baldige Rückkehr verzichten: FCI-Angreifer Christian Eigler.

Muss auf eine baldige Rückkehr verzichten: FCI-Angreifer Christian Eigler. imago

Für den ersten Langzeitverletzten in Diensten der Schanzer, Mittelfeldmann Almog Cohen, hat Trainer Ralph Hasenhüttl bereits abgefedert . Nun gilt es, den nächsten längerfristigen Ausfall zu kompensieren: Stürmer Eigler. Bereits Ende 2013 musste der gebürtige Mittelfranke wegen einer Verletzung am Meniskus unters Messer. Drei Kurzeinsätze zum Abschluss der abgelaufenen Spielzeit ließen wieder Hoffnung aufkeimen.

Dieser Funken wurde aber am Mittwoch erstickt, Eigler wurde erneut operiert - eine monatelange Zwangspause inklusive. Details über einen genauen Zeitpunkt der Rückkehr des 1,85 Meter großen Angreifers konnte der Verein nicht geben. Zumindest auf dem Transfermarkt könnten die Schanzer noch einmal aktiv werden: Das Fenster schließt sich erst mit Ablauf des 2. September.