Int. Fußball

Kroos: "Wechsel der absolut richtige Schritt"

Euphorischer Empfang bei den Königlichen

Kroos: "Wechsel der absolut richtige Schritt"

Posierten mit den neuen Trikot: Toni Kroos (re.) und Real Madrids Präsident Florentino Perez.

Posierten mit den neuen Trikot: Toni Kroos (re.) und Real Madrids Präsident Florentino Perez. Getty Images

Bevor Kroos den Fans und Medien vorgestellt wurde, musste er erst die obligatorische medizinische Untersuchung durchlaufen, die er natürlich problemlos bestand. Im Anschluss unterzeichnete Kroos seinen neuen Sechsjahreskontrakt und lernte Cheftrainer Carlo Ancelotti und den neuen Assistenzcoach Fernando Hierro im Trainingszentrum in Valdebebas kennen.

"Toni, Toni"-Sprechchöre der Fans

Bei der offiziellen Vorstellung im Santiago Bernabeu feierten etwa 8000 Fans den ehemaligen Münchner. Kroos wurde in den VIP-Räumen vorgestellt, immer wieder hallten "Toni, Toni"-Sprechchöre der Fans durch das Rund, Applaus von den anwesenden Journalisten und Ehrengästen inklusive.

Spielersteckbrief Kroos
Kroos

Kroos Toni

Bayern München - Vereinsdaten

Gründungsdatum

27.02.1900

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Real Madrid - Vereinsdaten

Gründungsdatum

06.03.1902

Vereinsfarben

Weiß-Blau

Mehr zum Thema

Dann stellte Vereinsboss Perez Kroos mit warmen Worten vor: "Heute ist ein glücklicher Tag für uns, weil ein großartiger Spieler zu uns gekommen ist." Perez gab direkt den Grundsatz des Madridismo an die Neuerwerbung preis: "Die Ansprüche sind grenzenlos. Unmögliches existiert hier nicht", hatte der Real-Präsident eine nette Begrüßung für Kroos übrig. "Wir träumen jetzt schon von der Undecima", so Perez. Die Undecima, so nennen die Königlichen den elften Titel in der Champions League. Der zehnte, die Decima, wurde gerade erst gewonnen. Aber wie Perez es selbst sagt: "Madridistas wollen immer mehr."

Kroos: "Ich bin stolz, hier zu sein"

Daumen hoch: Kroos präsentierte sich im neuen Trikot den Fans im Stadion.

Daumen hoch: Kroos präsentierte sich im neuen Trikot den Fans im Stadion. Getty Images

Dann betrat der Gefeierte das Podium. Kroos' erste Worte: "Buenos dias, soviel kann ich schon." Dann erklärte der 24-Jährige: "Ich bin stolz, hier zu sein. Ich kann mir nichts Schöneres vorstellen." Er sei nun beim "größten Klub der Welt". Kroos erklärte, er wolle sich beim FC Bayern München bedanken, "dass sie mir entgegengekommen sind". Der Wechsel sei "absolut der richtige Schritt" für ihn.

Dann ging Kroos auf Perez' Worte ein und sagte, er wisse "um die hohen Ansprüche" bei diesem Verein. Kroos: "Du musst Titel gewinnen. Dafür bin ich der Richtige." Nach der kurzen Vorstellung in den VIP-Räumen des Stadions zog sich Kroos in den Katakomben um und präsentierte sich im neuen weißen Dress mit der Rückennummer acht den Fans. Eine Runde im Stadion unter weiterem lauten Applaus, dann verschwand er wieder.

Real ist der größte Klub. Noch eine Stufe über den Bayern.

Toni Kroos

Auf seiner ersten Pressekonferenz erklärte der 24-Jährige anschließend: "Es war von Anfang an klar, dass ich Bayern verlassen werde. Ich wollte zu Real Madrid gehen, eine andere Option gab es nicht." Probleme mit Pep Guardiola hätte es aber keine gegeben, dies sei nicht der Grund seines Transfers in die spanische Hauptstadt. "Wir kamen gut zurecht. Real Madrid ist der Grund, warum ich hier bin", so Kroos.

Der Mittelfeldspieler erläuterte ferner: "Ich war lange bei den Bayern, ich habe alles gewonnen. Ich wollte eine neue Herausforderung." Dann sagte der frisch gebackene Weltmeister etwas, was sie in Madrid sicherlich gerne hören, in München aber vielleicht nicht so sehr: "Real ist der größte Klub. Noch eine Stufe über den Bayern."