Bundesliga

Calhanoglu in Spiellaune - FCA verliert gegen SVS

Tests am Samstag: Elia trifft für Werder

Calhanoglu in Spiellaune - FCA verliert gegen SVS

Gute Laune: Hakan Calhanoglu (li.) feiert mit Stefan Kießling seinen Treffer gegen Lierse.

Gute Laune: Hakan Calhanoglu (li.) feiert mit Stefan Kießling seinen Treffer gegen Lierse. Getty Images

Vor 3000 Zuschauern im Ulrich-Haberland-Stadion machte Bayer Leverkusen gegen Lierse SK, den Zwölften der vergangenen Saison in Belgien, von Anfang an Druck, überzeugte auch mit Schmidt-typischem Pressing. Philipp Wollscheid (5.), Hakan Calhanoglu (38.) und Kapitän Simon Rolfes (42.) machten aus der Überlegenheit gleich Zählbares. Besonders Calhanoglu gefiel bei seinem Einstand gleich: Der Neuzugang vom HSV leitete das 1:0 mit einer Freistoßflanke ein und scheiterte kurz nach seinem 2:0 an der Latte.

Mit dem zur Pause eingewechselten Vladlen Yurchenko trug sich eine weitere Neuverpflichtung in Torjägerliste ein (54.), erneut Wollscheid nach einer Standardsituation (64.) und Joker Seung-Woo Ryu (80.) machten das 6:0 perfekt. Zwischenzeitlich hatte Keeper David Yelldell einen Foulelfmeter pariert (75.).

Werder Bremen - Vereinsdaten

Gründungsdatum

04.02.1899

Vereinsfarben

Grün-Weiß

Bayer 04 Leverkusen - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.07.1904

Vereinsfarben

Rot-Weiß-Schwarz

1. FSV Mainz 05 - Vereinsdaten

Gründungsdatum

16.03.1905

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Hannover 96 - Vereinsdaten

Gründungsdatum

12.04.1896

Vereinsfarben

Schwarz-Weiß-Grün

FC Augsburg - Vereinsdaten

Gründungsdatum

08.08.1907

Vereinsfarben

Rot-Grün-Weiß

SC Paderborn 07 - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.06.1985

Vereinsfarben

Blau-Schwarz

SV Sandhausen - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.08.1916

Vereinsfarben

Schwarz-Weiß

Mainz schlägt Zürich - Youngster beeindrucken

Gut in Form präsentierte sich auch der 1. FSV Mainz 05, der den Schweizer Pokalsieger FC Zürich zuhause mit 4:1 abfertigte. Vor 2307 Zuschauern schlug Petar Sliskovic kurz vor der Pause für die Hausherren zu, das 2:0 besorgten die Youngsters: Patrick Pflücke (17) bereitete für Devante Parker (18) vor (62.), der später noch das vierte Tor nachlegte (84.). Das 3:0 ging auf das Konto von Todor Nedelev (78.), bevor Zürich durch Francisco Rodriguez zwischenzeitlich auf 1:3 verkürzte.

Ebenfalls stark: die Torhüter. Vor der Pause zeigte Stammkeeper Loris Karius mit mehreren Glanztaten, dass er bereit ist für den neuen Konkurrenten Stefanos Kapino (20, kommt von Panathinaikos Athen); nach dem Wiederanpfiff hielt Nachwuchsmann Robin Zentner (19) sogar einen Elfmeter.

Bremen: Elia trifft doppelt

Werder Bremen feierte derweil einen 6:2-Erfolg gegen den Sechsligisten Kickers Emden. Dabei hatte der Bundesligist aber besonders in Halbzeit eins so seine Probleme: Die Führungstreffer von Nils Petersen (2.) und Zlatko Junuzovic (27.) glichen Emdens Heiko Visser (12.) und Tido Steffens (33.) jeweils aus.

Der zur Pause eingewechselte Eljero Elia brachte das Team von Robin Dutt per Doppelpack (47./59.) auf die Siegerstraße, ehe Neuzugang Fin Bartels sein erstes Tor für Werder erzielte (70.) und Santiago Garcia (86.) für den Schlusspunkt sorgte.

Neuzugang Joselu mit Doppelpack

Gelungenes Debüt: Neuzugang Joselu (2. v.r.) erzielte zwei Tore für Hannover 96.

Gelungenes Debüt: Neuzugang Joselu (2. v.r.) erzielte zwei Tore für Hannover 96. Imago

Ein gelungenes Debüt feierte indes Stürmer Joselu für Hannover 96: Der Neuzugang von 1899 Hoffenheim erzielte beim 5:1 gegen Oberligist FC Germania Egestorf/Langreder zwei Treffer (25./43.). Außerdem trafen Edgar Prib (32.) Kenan Karaman (70.) und Leonardo Bittencourt (79.). Hannovers Felipe sah in der 71. Minute die Rote Karte. Für die Hausherren besorgte Sebastian Baar (12.) die Führung. Der Erlös des Benefizspiels geht komplett an die Robert-Enke-Stiftung.

Augsburg unterliegt Sandhausen

Der FC Augsburg unterlag hingegen dem Zweitligisten SV Sandhausen in Kempten mit 2:4. Rene Gartler (29.) und Andrew Wooten (45.) brachten den SVS zwei Mal in Führung, Jan-Ingwer Callsen-Bracker (32.) und Erik Thommy (57.) trafen für den FCA jeweils zum Ausgleich. Manuel Stiefler (76.) und Aziz Bouhaddouz (79.) sorgten schließlich in der letzten Viertelstunde für die überraschende Niederlage des Bundesligisten, der schon morgen den nächsten Test gegen den Bayernligisten SV Raisting bestreiten wird.

Osnabrück ärgert Paderborn

Bundesliga-Neuling SC Paderborn musste den nächsten Dämpfer hinnehmen: Erst am Donnerstag verlor die Mannschaft von Trainer André Breitenreiter gegen Arminia Bielefeld mit 0:2, diesmal kamen die Ostwestfalen gegen den VfL Osnabrück nicht über ein 1:1 hinaus. Verteidiger Uwe Hünemeier (47.) brachte den SCP zunächst in Front, Kevin Friedberger gelang jedoch noch der Ausgleich für den Drittligisten (68.).