Int. Fußball

Jarolim hängt seine Schuhe an den Nagel

Tschechien: Aus Verletzungsgründen

Jarolim hängt seine Schuhe an den Nagel

David Jarolim

David Jarolim (re.), hier im Trikot von Mlada Boleslav, muss seine Karriere beenden. imago

"Ich habe meine Karriere wegen körperlicher Beschwerden beenden müssen, Knie und Sprunggelenk sind seit Jahren nicht schmerzfrei", wird Jarolim in einem Interview der "Hamburger Morgenpost" zitiert. Jetzt sei der Zeitpunkt gekommen, "an dem ich nicht mehr weitermachen kann", sagte der Mittelfeldspieler.

Jarolim wurde beim FC Rouen in Frankreich, wo sein Vater Karel Profi war, sowie bei Slavia Prag ausgebildet. Im Jahr 1995 wechselte er zum FC Bayern München in die A-Jugend. Über die U-23-Mannschaft stieg er in den Profikader auf, wo ihm allerdings der Durchbruch verwehrt blieb.

Spielersteckbrief Jarolim

Jarolim David

So entschloss er sich im Jahr 2000 zu einem Wechsel zum 1. FC Nürnberg. Den Club führte er zunächst in die erste Liga, doch nach dem erneuten Abstieg des Altmeisters im Jahr 2003 verließ er den Verein, um sich den Hamburger SV anzuschließen.

Beim Bundesliga-Dino verbrachte er neun Jahre und kam während dieser Zeit in 257 Bundesligapartien auf 14 Tore und 33 Vorlagen. Im Jahr 2009 avancierte er nach dem Weggang von Rafael van der Vaart zum Kapitän der Rothosen.

Nach der Saison 2011/12 wurde sein Vertrag nicht mehr verlängert. Nach einem Engagement in Frankreich bei Evian Thonon Gaillard schloss er sich im Januar FK Mlada Boleslav an.