Bundesliga

Schaaf nimmt fünf Junioren mit nach Norderney

Frankfurt: Profispieler sind Mangelware

Schaaf nimmt fünf Junioren mit nach Norderney

Thomas Schaaf im Gespräch mit Enis Bunjaki

Enis Bunjaki erhält Anweisungen von Trainer Thomas Schaaf. Der U-19-Spieler darf mit zum Trainingslager auf Norderney. picture alliance

"Wir wollen auf Norderney Elf-gegen-Elf spielen, auch deshalb fahren die fünf Spieler mit", sagt Schaaf, der sich unter der Woche mit seinem gesamten Trainerteam im Nachwuchsleistungszentrum vorgestellt hat. "So eine Aktion haben wir noch nicht erlebt, es war super", freut sich Nachwuchskoordinator Holger Müller.

Schaaf plant bessere Verzahnung

Die Eintracht-Nachwuchsabteilung fühlte sich von den Schaaf-Vorgängern gelegentlich etwas links liegen gelassen. In den letzten zehn Jahren schaffte nur Sebastian Jung den Sprung vom eigenen Nachwuchs zum Eintracht-Stammspieler. "Ich will für eine bessere Verzahnung sorgen", kündigt Schaaf an. Das U-19-Quintett soll zunächst einmal im Trainingslager bei den Profis reinschnuppern, "dann sehen wir weiter, aber manchmal geht es schneller als man denkt" (Schaaf). Bei den fünf Junioren handelt es sich um Yannick Zummack (Torwart), Niclas Mohr (Linksverteidiger), Loris Weiss (Rechtsverteidiger), Ilias Azaouaghi (offensives Mittelfeld) und Enis Bunjaki (Sturm).

Spielersteckbrief Mohr

Mohr Niclas

Spielersteckbrief Azaouaghi

Azaouaghi Ilias

Spielersteckbrief Weiss

Weiss Loris

Spielersteckbrief Zummack

Zummack Yannick

Spielersteckbrief Bunjaki

Bunjaki Enis

Zum Profikader gehören bereits weitere Jungprofis. David Kinsombi (Abwehr) stieß von der U 19 von Mainz 05 dazu, der in der Eintracht-A-Jugend ausgebildete Joel Gerezgiher ist seit 1. Juli Lizenzspieler, bereits im zweiten Jahr dabei ist Stürmertalent Luca Waldschmidt.

Beim Trainingsauftakt auf Freitag vor rund 500 Zuschauern fehlten erwartungsgemäß Sonny Kittel (Reha nach Knie-OP) sowie die WM-Fahrer Constant Djakpa (Elfenbeinküste), Makoto Hasebe (Japan) und Timothy Chandler (USA).

Michael Ebert

Trotz WM: Die Bundesliga legt wieder los!