Regionalliga

Strangl startet mit der SpVgg

Bayreuth: Trainingsauftakt mit 18 Spielern

Strangl startet mit der SpVgg

Wechselt von Erfurt zur SpVgg Bayreuth: Marius Strangl.

Wechselt von Erfurt zur SpVgg Bayreuth: Marius Strangl. Imago

Strangl begann seine fußballerische Karriere in Erlanger Vereinen, ehe es ihn 2005 zur SpVgg Greuther Fürth zog, für die er sogar viermal in der 2. Bundesliga auflief. In der abgelaufenen Drittliga-Spielzeit war er für RWE in 21 Partien am Ball und erzielte zwei Treffer (kicker-Note: 3,14). Insgesamt lief er in zwei Jahren für die Thüringer 37-mal in der dritthöchsten deutschen Spielklasse auf, netzte dreimal ein und assistierte fünfmal. Der 23-Jährige kommt ablösefrei und will parallel zum Fußball ein Studium beginnen.

Hannemann spielte bei den Oberfranken in sämtlichen Jugendteams ehe der 22-Jährige in vergangenen Sommer in Richtung USA verabschiedete. In New Jersey erhielt er die Möglichkeit mithilfe eines Fußballstipendiums zu studieren, kehrte aber ein Jahr früher als geplant in seine Heimat zurück, um die Chance in der Regionalliga wahrzunehmen.

Spielersteckbrief Rinchiuso

Rinchiuso Michele

Spielersteckbrief Eckert

Eckert Michael

Spielersteckbrief Strangl

Strangl Marius

Spielersteckbrief Böhnlein

Böhnlein Kristian

Spielersteckbrief Kayser

Kayser Mino

Spielersteckbrief Ruß

Ruß Simon

Spielersteckbrief Hannemann

Hannemann Philipp

Spielersteckbrief Horter

Horter Bastian

Trainersteckbrief Kurth

Kurth Dieter

Rot-Weiß Erfurt - Vereinsdaten

Gründungsdatum

26.01.1966

Vereinsfarben

Rot-Weiß

SpVgg Bayreuth - Vereinsdaten

Gründungsdatum

23.07.1921

Vereinsfarben

Schwarz-Gelb

SV Memmelsdorf - Vereinsdaten

Der 19-Jährige Ruß machte in der vergangenen Bayernliga-Nord-Saison mit fünf Treffern in 33 Spielen auf sich aufmerksam - als nomineller Abwehrspieler. Sein Treffer zum 1:0-Sieg gegen die SpVgg Jahn Forchheim sorgte dafür, dass sich sein neuer Arbeitgeber vorzeitig zum Meister krönen durfte.

Die drei Neuen nahmen zusammen mit Kristian Böhnlein, der im Winter vom VfL Frohnlach kam, und 14 anderen nun die Vorbereitung unter Trainer Dieter Kurth auf. Mit den vier Spielern Michael Eckert, Bastian Horter, Mino Kayser und Michele Rinchiuso, die zum Auftakt entschuldigt waren, umfasst der Kader der Wagnerstädter dann 22 Mann.