UEFA-Cup 2002/03, 1. Runde

Hinspiel: 1:4

Ergebnis nach Hin- und Rückspiel: 2:8

20:31 - 16. Spielminute

Tor 1:0
Landyrew
Linksschuss
Vorbereitung Butriks
FK Ventspils

20:31 - 17. Spielminute

Gelbe Karte
Butriks
FK Ventspils

20:36 - 22. Spielminute

Tor 1:1
Tiffert
Rechtsschuss
Vorbereitung Kuranyi
Stuttgart

21:19 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Ganea
für Kuranyi
Stuttgart

21:24 - 53. Spielminute

Tor 1:2
Ganea
Rechtsschuss
Vorbereitung Hleb
Stuttgart

21:32 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Amanatidis
für Mutzel
Stuttgart

21:35 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (FK Ventspils)
Luchiancicov
für Rimkus
FK Ventspils

21:40 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (FK Ventspils)
Zangareev
für Zizilevs
FK Ventspils

21:46 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Benaglio
für Th. Ernst
Stuttgart

21:49 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (FK Ventspils)
Agafonov
für Butriks
FK Ventspils

21:59 - 88. Spielminute

Tor 1:3
Amanatidis
Rechtsschuss
Vorbereitung Ganea
Stuttgart

22:00 - 89. Spielminute

Gelbe Karte
Carnell
Stuttgart

22:02 - 90. + 1 Spielminute

Tor 1:4
Tiffert
Rechtsschuss
Vorbereitung Hleb
Stuttgart

VNP

VFB

1. Runde, Rückspiel, FK Ventspils - VfB Stuttgart 1:4 (1:1)

VfB im Schongang eine Runde weiter

Der FK Ventspils lief im Vergleich zum 1:4 im Hinspiel in Stuttgart auf drei Positionen verändert auf: So wurde Romanovs im Tor von Vanins vertreten, Stepanovs und Zangareev mussten ebenfalls weichen. Dafür rückten Zizilevs und Landryew ins Team. VfB-Coach Felix Magath stellte sein Team nach der 2:3-Niederlage beim HSV auf vier Positionen um: Der verletzte Balakov wurde von Mutzel ersetzt, für den Gelb-gesperrten Seitz begann Tiffert, für Bordon spielte Wenzel und für den formschwachen Marques lief Schneider auf.


Das Spiel im LIVE-Ticker Die 1. Runde im Überblick


Stuttgart begann die Partie in Riga sehr verhalten. Die Ballstafetten um den Strafraum von Ventspils waren schön anzuschauen, brachten aber nichts ein. Die Letten zeigten sich da schon wesentlich effektiver. Köpfte Landryew nach einer Freistoßflanke von der rechten Seite noch knapp am rechten Tordreieck vorbei (13.), machte er es sieben Minuten später gegen allzu sorglose Schwaben besser. Nach einer missglückten Faustabwehr von VfB-Torwart Ernst markierte der Stürmers des FKV aus elf Metern die Führung.

Der Bundesligist zeigte sich allerdings eiskalt. Der erste Torschuss bedeutete den Ausgleich. Nach Zuspiel von Kuranyi traf Tiffert mit einem angeschnittenen Schuss von der Strafraumlinie zum 1:1 (22.). Die Magath-Elf agierte aber weiter ohne den nötigen Biss und ließ in der Folge die agilen Landryew und Rimkus gewähren. Nachdem Meira nach 29 Minuten die zweite VfB-Chance mit dem Kopf knapp über das Tor setzte, wäre Ventspils im Gegenzug fast die Führung gelungen, doch ein Schuss von Rimkus konnte zur Ecke abgefälscht werden. Nur zwei Minuten später setzte der aufgerückte Kapitän Troickis einen von Rimkus abgelegten Ball nur um Zentimeter am linken Pfosten vorbei.

Die optisch überlegenen Stuttgarter blieben weiter unkonzentriert und leisteten sich unnötige Ballverluste, die den Gegner zum Kontern einluden. Ventspils konnte dies aber bis zur Pause nicht nutzen.

Dies sollte sich nach der Halbzeit rächen. Nach einer tollen Kombination, eingeleitet von Mutzel, gelang dem VfB das 2:1. Der frei gespielte Hleb legte sechs Meter vor dem Tor quer auf den eingewechselten Ganea, der keine Mühe hatte, das Leder über die Linie zu bugsieren. Nach dem Führungstor tat die Magath-Elf gegen die kräftemäßig nachlassenden Letten nur noch das Nötigste.

Tiffert bot sich nach 64 Minuten die Chance zu erhöhen, aber nach einem Rückpass von Ganea von der Außenlinie setzte er den Ball aus vollem Lauf knapp am linken Pfosten vorbei. Besser machte es Amanditis in der 87. Minute, als er von der rechten Außenbahn den herauseilenden Torwart Vanins mit einem Heber überlistet. Aber Tiffert machte dann mit dem Schlusspfiff doch noch sein zweites Tor. Von Hleb glänzend in Szene gesetzt, ließ er Vanins mit einem Schuss ins linke untere Eck keine Abwehrmöglichkeit.

Spieler des Spiels

Aliaksandr Hleb Mittelfeld

2
Spielnote

4,5
Tore und Karten

1:0 Landyrew (16', Linksschuss, Butriks)

1:1 Tiffert (22', Rechtsschuss, Kuranyi)

1:2 Ganea (53', Rechtsschuss, Hleb)

1:3 Amanatidis (88', Rechtsschuss, Ganea)

1:4 Tiffert (90' +1, Rechtsschuss, Hleb)

FK Ventspils

Vanins 3 - Zavoronkovs 4, Troickis 4, Smirnovs 3,5, Korablovs 4 - Zizilevs 3,5 , Butriks 3,5 , Stukalinas 4, Bicka 4,5 - Landyrew 2,5 , Rimkus 3,5

Stuttgart

Th. Ernst 4 - T. Schneider 4, Fernando Meira 4, Wenzel 5 - Hinkel 4, Soldo 3,5, Carnell 5 , Mutzel 4 , Hleb 2 - Tiffert 3 , Kuranyi 4,5

Schiedsrichter-Team

Jouni Hyytiä Finnland

2
Spielinfo

Stadion

Skonto-Stadion

Zuschauer

2.000

Nach einem glanzlosen Sieg in Riga steht der VfB Stuttgart verdient in der zweiten Runde des UEFA-Cups. FK Ventspils hatte gegen die insgesamt sehr sorglos und ohne den letzten Biss agierenden Schwaben nur in der ersten Hälfte Möglichkeiten, Halbzeit zwei kontrollierte der VfB ohne zu überzeugen.