2. Bundesliga

VfL: Sportchef Hochstätter sucht Spielmacher

Bochum: Spielgestalter-Position hat Priorität

VfL: Sportchef Hochstätter sucht Spielmacher

Hält nach einem Kreativen für das Bochumer Mittelfeld Ausschau: Sportchef Christian Hochstätter.

Hält nach einem Kreativen für das Bochumer Mittelfeld Ausschau: Sportchef Christian Hochstätter. Imago

"Wir stehen mit einigen Kandidaten in Verbindung, aber es wird sicherlich noch einige Zeit dauern, bis es etwas zu vermelden gibt", erklärt Hochstätter den Stand der Dinge. Dazu müssen allerdings erst einmal freie Stellen im Kader geschaffen werden. Christian Tiffert, der in den Planungen von Cheftrainer Peter Neururer keine zentrale Rolle mehr spielt, dürfte einer der Kandidaten sein, denen im Fall eines Angebots keine Steine bei einem Vereinswechsel in den Weg gelegt würden.

Ebenfalls im Schaufenster steht Adnan Zahirovic. Der bosnische Nationalspieler, der nicht zum WM-Kader gehört, kam nur im letzten Saisonspiel gegen Karlsruhe über 90 Minuten zum Einsatz. In zwölf weiteren Spielen reichte es für den 24-Jährigen meist nur zu Kurzeinsätzen. Für Zahirovic lag ein konkretes Angebot eines ausländischen Klubs vor, dies war für den Mittelfeldspieler aber keine Option.

Spielersteckbrief Tiffert

Tiffert Christian

Spielersteckbrief Sestak

Sestak Stanislav

Spielersteckbrief Terodde

Terodde Simon

Spielersteckbrief Sama

Sama Stephen

Spielersteckbrief Gregoritsch

Gregoritsch Michael

Spielersteckbrief Zahirovic

Zahirovic Adnan

Sama kein Thema mehr

Kein Thema mehr sein dürfte - zumindest vorläufig - die Verpflichtung von Stephen Sama aus Liverpools U 21. Der Kauf des Innenverteidigers, der einen deutschen Pass besitzt und 2009 von der Dortmunder Jugend nach England wechselte, scheitert vor allem an der zu zahlenden Ausbildungsentschädigung von rund 300 000 Euro. "Wir sind nicht bereit, diese Summe zu bezahlen", macht Hochstätter deutlich.

Und dies, obwohl dem VfL Bochum durch den Transfer von Smail Morabit zum FC Heidenheim und dem Wechsel von Kevin Vogt von Augsburg zum 1. FC Köln über 300 000 Euro Geld in die Kassen gespült wird. "Ich werde sicherlich zeitnah mit dem Aufsichtsrat sprechen, welche Möglichkeiten es dadurch gibt, die Qualität im Kader zu steigern", erklärt Bochums Sportvorstand. Und dürfte dabei vor allem an einen Spielmacher denken.

Martin Jagusch