Lippstadt: Bundesligaerfahrener Keeper bleibt bis 2016

"Absoluter Glücksfall": SV 08 holt Höttecke

Hütet künftig das Tor des SV Lippstadt: Marcel Höttecke.

Hütet künftig das Tor des SV Lippstadt: Marcel Höttecke. Imago

Künftig möchte der Ex-Dortmunder als Personal-Trainer tätig sein, aber auch "familiäre Gründe" haben bei seiner Rückkehr eine Rolle gespielt. Der Torhüter ist voll des Lobes für seinen neuen Arbeitgeber: "Der Verein verfügt auch außerhalb der Region über einen exzellenten Ruf."

Höttecke, der bereits fünf Mal in der Bundesliga zwischen den Pfosten stand, betont: "Der Abstieg in die Oberliga mag für viele zwar als Rückschritt, auch in meiner Karriere, wirken, aber ich sehe das vollkommen anders. Ich weiß, wie ambitioniert und professionell in diesem Verein im Rahmen seiner Möglichkeiten gearbeitet wird."

Spielersteckbrief Höttecke

Höttecke Marcel

Karriere beendet

Deutschland

Spielerprofil
Vereinsdaten SV Lippstadt 08

Gründungsdatum01.03.1908

VereinsfarbenSchwarz-Rot

Anschrift Spielverein Lippstadt 08 e.V.
Barbarossastraße 2
59555 Lippstadt
Tel.: (0 29 41) 9 68 69 98
Fax: (0 29 41) 9 68 73 33

Internetwww.svlippstadt08.de/

Vereinsinfo
Vereinsdaten Berliner AK 07

Gründungsdatum15.12.1907

Mitglieder400

VereinsfarbenRot-Weiß

Anschrift Berliner AK 07
Lehrter Str. 59
10557 Berlin

Internetwww.bak07.de/

Vereinsinfo

SV 08-Sportdirektor Daniel Farke bezeichnet die Neuverpflichtung als "absoluten Glücksfall für unseren Verein." Farke ist überzeugt: "Marcel ist ein kompletter Torhüter, der uns allein mit seiner Ausstrahlung und Erfahrung enorm voran bringt."

Marcel ist ein kompletter Torhüter, der uns allein mit seiner Ausstrahlung und Erfahrung enorm voran bringt.

Daniel Farke über den Neuzugang

Höttecke wurde bei Rot Weiss Ahlen ausgebildet und absolvierte dort 44 Spiele in der A-Junioren-Bundesliga. Nach einigen Spielen im Seniorenbereich (Oberliga, Regionalliga) wechselte er 2007/08 zu Borussia Dortmund. Für die zweite Mannschaft des BVB bestritt der Keeper insgesamt 66 Spiele, aber auch in der Bundesliga stand er zwischen den Pfosten: In der Saison 2007/08 kam er auf fünf Einsätze im Oberhaus. Drei Jahre später wechselte Höttecke zu Union Berlin. Für die "Eisernen" stand er 19-mal in der 2. Bundesliga im Kasten, ehe er sich vor der vergangenen Saison dem Regionalligisten Berliner AK anschloss (13 Einsätze).

Torwart-Team komplett

Nach Till Brinkmann ist Marcel Höttecke der zweite externe Neuzugang auf der Torhüter-Position. "Zusammen mit unseren Eigengewächsen, Frederic Westergerling, Jonas Drees und Hendrik Wulf, ist nunmehr unser Torwart-Team für die Oberliga und die U 23 komplett", so Farke. "Wir sind überzeugt, dass wir somit qualitativ und quantitativ für den Trainings- und Spielbetrieb beider Mannschaften sehr gut aufgestellt sind."