2. Bundesliga

SVS holt auch Kuhn und Müller

Sandhausen: Zugänge Nummer acht und neun stehen fest

SVS holt auch Kuhn und Müller

Jim-Patrick Müller

Regensburgs Jim-Patrick Müller jubelt in Zukunft für den SV Sandhausen. imago

Beide Akteure erhalten in der Kurpfalz jeweils Verträge über zwei Jahre bis Juni 2016.

"Beide Spieler beobachten wir schon seit längerer Zeit und jetzt wurden wir uns einig und darüber freuen wir uns", kommentierte Geschäftsführer Otmar Schork auf der Vereins-Website die Neuverpflichtungen am Hardtwald. "Beide sind zwei gut ausgebildete, dynamische junge Spieler, die sich durch eine hohe Grundgeschwindigkeit auszeichnen", so Schork weiter.

Kuhn, der beim VfB Stuttgart ausgebildet wurde, kommt vom Drittliga-Aufsteiger SG Sonnenhof-Großaspach. Der 22-Jährige spielt seit zwei Jahren für die Württemberger und kam in diesem Zeitraum auf 63 Regionalligaspiele, in denen ihm neun Tore gelangen. Kuhn kam bei der SG hauptsächlich auf der rechten Seite zum Einsatz, kann in der Defensive aber flexibel eingesetzt werden.

Vom SSV Jahn Regensburg schließt sich Jim-Patrick Müller dem SVS an. Der 24-Jährige spielte drei Jahre für die Oberpfälzer und absolvierte in diesem Zeitraum insgesamt 89 Ligaspiele für den Jahn. In der abgelaufenen Drittliga-Spielzeit gelangen dem offensiven Mittelfeldspieler in 35 Partien sieben Tore, genau so oft legte er Treffer für seine Kollegen auf.