Berlin: Vierter Neuzugang

"Variabler Angreifer": Hertha baut auf Haraguchi

Genki Haraguchi

Berlin im Blick: Stürmer Genki Haraguchi. imago

"Genki Haraguchi ist ein variabler Angreifer, der auf der linken wie rechten Seite, im Zentrum oder als hängende Spitze spielen kann", begründete Michael Preetz die Verpflichtung. Der Hertha-Manager hat sich den Stürmer, der bei der WM in Brasilien nicht dabei ist, in Japan angesehen und hat sich von den Qualitäten des 1,77 Meter großen Angreifers überzeugt.

Der 23-Jährige erhält bei den Berlinern einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2018 und soll helfen, die Lücke zu schließen, die Torjäger Adrian Ramos (28) mit seinem Wechsel nach Dortmund gerissen hat. Haraguchi ist nach Jens Hegeler (26, Leverkusen, eine Million Euro Ablöse), Valentin Stocker (25, Basel, über vier Millionen) und Linksverteidiger Marvin Plattenhardt (22, Nürnberg, 500.000 Euro) der vierte Neuzugang in der Hauptstadt.

Spielersteckbrief Haraguchi

Haraguchi Genki

Trainersteckbrief Luhukay

Luhukay Jos

Hertha BSC - Vereinsdaten

Gründungsdatum

25.07.1892

Vereinsfarben

Blau-Weiß

Urawa Red Diamonds - Vereinsdaten

zum Thema

"Für ihn ist hier alles absolut neu: Der Kontinent, die Stadt, der Verein, die Sprache, die Lebensgewohnheiten", nimmt Trainer Jos Luhukay zunächst den Druck vom japanischen Nationalspieler, der in der J-League in 162 Spielen 33 Tore erzielt hat und 22 Vorlagen gab: "Aber mit Hajime Hosogai hat er bei Hertha BSC einen ehemaligen Mitspieler, der ihm helfen wird."