Dresden: Mittelfeldmann mit Sprunggelenksverletzung

Schock: Saisonaus für Ouali

Für ihn ist die Saison bereits beendet: Dresdens Offensivmann Idir Ouali.

Für ihn ist die Saison bereits beendet: Dresdens Offensivmann Idir Ouali. Imago

Auch Trainer Olaf Janßen weiß, wie hart die Nachricht seine Elf trifft: "Das ist natürlich eine bittere Diagnose für uns." Ans Aufgeben denkt der 47-Jährige deswegen aber noch lange nicht. "Wir richten unseren Blick jetzt nach vorn und dürfen nicht den Dingen hinterher trauern, die wir nicht mehr ändern können. Wir haben volles Vertrauen in die Spieler, die uns im Endspurt der Saison im Kampf um den Klassenerhalt zur Verfügung stehen."

Oualis Verletzung ist bereits die vierte Hiobsbotschaft für Dynamo im Existenzkampf. Vorher erklärten bereits Amine Aoudia (Kreuzbandriss), Marco Hartmann (Anriss der Syndesmose) und Keeper Markus Scholz (Sehnenverletzung am Finger) die Spielzeit für beendet.

Der offensive Mittelfeldmann zählt in der aktuellen Saison zu den absoluten Dauerbrennern beim Tabellen-16. Ouali kam in allen 31 Partien zum Einsatz, erzielte dabei drei Treffer und legte sieben weitere auf.