Heidenheim: Verfrühte Sommerpause nach Tätlichkeit

Thurk für Rest der Saison gesperrt

Musste vorzeitig vom Platz: Michael Thurk sah gegen Elversberg die Rote Karte.

Musste vorzeitig vom Platz: Michael Thurk sah gegen Elversberg die Rote Karte. Imago

Der FCH wird die restlichen Spieltage ohne seinen Routinier auskommen müssen. Thurk wurde vom DFB-Sportgericht für drei Partien gesperrt - da nur noch drei Spiele ausstehen, darf der Stürmer somit erst wieder in der kommenden Saison eingreifen. Lediglich für das WFV-Pokalfinale am 7. Mai gegen die Stuttgarter Kickers wäre der 37-Jährige spielberechtigt. In der laufenden Spielzeit kam Thurk auf zwei Treffer in 23 Einsätzen.

Heidenheim wird die Sperre wohl verschmerzen können: Der Klub hat am vergangenen Spieltag den Aufstieg perfekt gemacht und anschließend eine rauschende Party gefeiert . Sollte Leipzig am Samstag (14 Uhr, LIVE! auf kicker.de) gegen Rostock verlieren, würde Heidenheim sogar ein Remis gegen Stuttgart II genügen, um vorzeitig die Meisterschaft feiern zu können.