Int. Fußball

Das "Stadio della Roma" soll 2016 fertig werden

Italien: AS Rom stellt Pläne für neues Stadion vor

Das "Stadio della Roma" soll 2016 fertig werden

Stadio della Roma

Soll an das Kolosseum erinnern: Das neue Stadion des AS Rom. Getty Images

"Die Stadt und die Fans verdienen ein solches Weltklasse-Stadion", sagte Klub-Präsident James Pallotta am Mittwoch und kündigte eine "ultramoderne und beeindruckende" Arena an. Entstehen wird die neue Spielstätte der Giallorossi im Bezirk Tor di Valle im Südwesten der italienischen Metropole. "Das neue Stadion wird komplett aus privaten Geldern finanziert, es werden keine öffentlichen Gelder benötigt", betonte Pallotta bei der Präsentation, der auch Bürgermeister Ignazio Marino beiwohnte.

Beim Design orientierten sich die Planer am vielleicht berühmtesten Wahrzeichen Roms: "Mit dem Stadio della Roma wollen wir den Ruhm und die Kraft des Kolosseums reproduzieren", verriet der US-amerikanische Architekt Dan Meis: "Wir wollten ein Stadion entwickeln, in dem die Fans nah am Spielfeld sind - nicht so weit weg wie im Stadio Olimpico." Ihre derzeitige Spielstätte teilt sich die Roma mit dem Erzrivalen Lazio. "Die Fans verdienen ihr eigenes Stadion, etwas Persönliches", sagte Klub-Ikone Francesco Totti, der am Dienstag beim 2:1 gegen den FC Turin sein 700. Pflichtspiel für die Roma absolvierte.

Spielersteckbrief Totti
Totti

Totti Francesco

AS Rom - Vereinsdaten

Gründungsdatum

22.07.1927

Vereinsfarben

Gelb-Rot

Mit dem Bau des Stadions, das für Großereignisse auf 60.000 Plätze erweitert werden können soll, soll im dritten Quartal dieses Jahres begonnen werden. 2016 will die Roma dann aus dem Olimpico ausziehen. Pallotta: "Das Olympiastadion war eine wundervolle Heimat für Roma, aber es hat seine Zeit hinter sich. Die Fans und die Stadt brauchen ein neues Stadion."