Bundesliga

Johnson landet in Gladbach

Hoffenheim: Zukunft des 26-Jährigen geklärt

Johnson landet in Gladbach

Mlapa und Johnson

Wohin des Weges? Fabian Johnson ist bald der Teamkollege von Peniel Mlapa. imago

Johnson wollte sich am Wochenende noch nicht in die Karten schauen lassen, was seine Zukunft angeht. Die Partie in Gladbach sei "ein Spiel wie jedes andere" gewesen, beteuerte er. "Ich kann noch nicht sagen, wo ich nächste Saison spiele." Seit Montagvormittag weiß es jeder: Borussia Mönchengladbach. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis 2018.

Johnson weiß, dass mit einem Wechsel auch ein gewisses Risiko verbunden ist. So ein Neuanfang "kann auch in die Hose gehen", erklärte er. "Ich werde Hoffenheim ewig dankbar sein, dass ich dorthin wechseln konnte nach den zwei schweren Jahren in Wolfsburg."

Johnson war im Sommer 2009 von 1860 München zu den Wölfen gewechselt, absolvierte für den VfL jedoch nur 16 Bundesligaspiele (ein Tor). Seit 2011 trägt er das Trikot der Hoffenheimer, für die er 75 Ligaspiele (fünf Tore, 14 Vorlagen) bestritt. Johnsons Vertrag läuft zum Saisonende aus, er ist deshalb ablösefrei und damit ein echtes Schnäppchen.

Bilder zur Partie Bor. Mönchengladbach - TSG Hoffenheim