Rehden: Bosnier und Amerikaner überzeugen

Wnuck zufrieden mit Tomic

Trotz Niederlage zufrieden: Rehdens Coach Wnuck.

Trotz Niederlage zufrieden: Rehdens Coach Wnuck. Imago

Tomic feierte nach bisher drei Kurzeinsätzen am Sonntag sein Startelf-Debüt in der Regionalliga: Vor 13 Monaten war der damals 19-Jährige vom bosnischen Zweitligisten FK Rudar Kakanj nach Rehden gekommen. Eine zunächst fehlende Spielberechtigung für die Regionalliga erlaubte ihm lange Zeit nur Einsätze im Bezirksliga-Team des BSV. Doch am Sonntag durfte er endlich von Anfang an ran, zeigte im zentralen Mittelfeld eine engagierte Leistung und ging früh in die Zweikämpfe. "Für ihn freut es mich wirklich", lobte Wnuck die Leistung des 20-Jährigen: "Josip ist ein toller Junge, er hat sich in einer für ihn schwierigen Phase nie beklagt und sich diesen Einsatz verdient."

Ebenfalls erstmals von Beginn an dabei: Bryan Jordan. Der US-amerikanische Ex-Profi von den San Antonio Scorpions war im Sommer mit den Nachwirkungen einer schweren Knieverletzung in Rehden gelandet, arbeitete sich aber heran - und machte 90 Minuten Dampf über die rechte Seite, die der am Sonntag rotgesperrte Offensivmann Kiala Kifuta bisher innehatte.

Cord Krüger