Bundesliga

Neustädter und Draxler fraglich, Obasi bricht ab

Schalke: Fuchs zurück - Einigung über Aogo-Wechsel

Neustädter und Draxler fraglich, Obasi bricht ab

Julian Draxler

Macht Fortschritte: Julian Draxler kann bald wieder für Schalke eingreifen. imago

"Er konnte heute alles ohne Probleme mitmachen", erklärte Trainer Jens Keller über Draxler, sagte aber auch: "Ich denke, Samstag ist ein bisschen kurzfristig." Für den Mittelfeldspieler werde es "knapp", so der 43-Jährige am Mittwoch.

Zwei Akteure, die beim 2:0 gegen Hannover in der Startelf standen, sind ebenfalls noch fraglich für die Partie bei der Werkself. Roman Neustädter, der am vergangenen Sonntag wegen einer schweren Knieprellung früh ausgewechselt werden musste, konnte bisher nur Lauftraining absolvieren. "Ich muss schauen, wie es klappt. Ich habe noch leichte Schmerzen", erklärte der Mittelfeldspieler. Chinedu Obasi musste am Mittwoch das Training wegen Oberschenkelbeschwerden abbrechen. Laut S04-Website war dies allerdings nur eine Vorsichtsmaßnahme.

Spielersteckbrief Aogo

Aogo Dennis

Spielersteckbrief Neustädter

Neustädter Roman

Spielersteckbrief Obasi

Obasi Chinedu

Spielersteckbrief Draxler

Draxler Julian

Bundesliga - 21. Spieltag
Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München
59
2
Bayer 04 Leverkusen
43
3
Borussia Dortmund
42

Ebenfalls wieder auf dem Platz steht hingegen Christian Fuchs, der Balltraining absolvierte. Der Österreicher hatte in den letzten beiden Wochen aufgrund von Knieproblemen gefehlt. Sollten Obasi und Draxler nicht fit werden, könnte er den Part auf der linken offensiven Außenbahn übernehmen.

Alles klar mit Aogo

Indes hat Schalke endgültigen Vollzug in Sachen Dennis Aogo vermeldet. Die Hamburger Leihgabe unterschrieb einen Dreijahresvertrag bis 2017. Zudem wurde eine Option für eine Verlängerung vereinbart. "Wir haben mit dem HSV in den vergangenen Tagen Einigkeit erzielt. Es fehlen nur noch die Unterschriften", sagte Heldt. Schalke hatte Aogo, der wegen eines Kreuzbandrisses bis Sommer ausfällt, im vergangenen August zunächst bis zum Saisonende von den Hanseaten ausgeliehen. Über die Ablösemodalitäten des Transfers wurde nichts bekannt.