19-Jähriger wechselt zu Galatasaray

Trotz Wechsel: Günter bleibt im BVB-Fokus

Koray Günter

Gibt es ein Wiedersehen im schwarz-gelben Trikot? Koray Günter. imago

Nach dem türkischen Topklub hat inzwischen auch der BVB den Deal bestätigt. "Wir wünschen Koray für seine sportliche Zukunft alles Gute. Wir werden ihn und seine Leistungen weiter im Auge behalten", wird BVB-Sportdirektor Michael Zorc in einem kurzen Statement zitiert.

Im Auge behalten werden die Dortmunder Günter aber aus gutem Grund. Denn bei einer entsprechenden Entwicklung könnte ihn sein Weg durchaus wieder zu den Schwarz-Gelben führen. Für 2016 hat sich der derzeitige Bundesliga-Dritte eine Rückkaufoption gesichert, in dem Fall werden allerdings sieben Millionen Euro fällig.

Spielersteckbrief Günter
21

Günter Koray

Hellas Verona

Deutschland

Spielerprofil
Trainersteckbrief Klopp

Klopp Jürgen

Liverpool FC

Deutschland

Trainersteckbrief
Vereinsdaten Borussia Dortmund

Gründungsdatum19.12.1909

Mitglieder154.000

VereinsfarbenSchwarz-Gelb

Anschrift Rheinlanddamm 207-209
44137 Dortmund
E-Mail: info@bvb.de

Internetwww.bvb.de

Vereinsinfo
Vereinsdaten Galatasaray Istanbul

Gründungsdatum20.10.1905

VereinsfarbenGelb-Rot

Anschrift Galatasaray Spor Külübü
Seyrantepe Huzur Mahallesi
34415 Istanbul
E-Mail: abone@galatasaray.org

Internetwww.galatasaray.org/

Vereinsinfo

In Istanbul unterschrieb Günter, der in Dortmund noch bis 2017 unter Vertrag stand, einen Kontrakt bis Mitte 2018, der ihm ein jährlich steigendes Gehalt garantiert.

Als 13-Jähriger war der Deutsch-Türke 2008 zum BVB gekommen, bei dem er sich zum deutschen U-Nationalspieler entwickelte und mit der U 17 des DFB bei der WM 2011 den dritten Platz belegte. Bei den Borussen kam er seit der vergangenen Spielzeit vor allem in der zweiten Mannschaft in der 3. Liga zum Einsatz (insgesamt 25 Spiele). In der Bundesliga reichte es nur zu einem zweiminütigen Kurzeinsatz am 8. Spieltag dieser Saison in Mönchengladbach (0:2). Als die Innenverteidiger-Not beim BVB in der Vorrunde am größten war, erhielt allerdings der 18-jährige Marian Sarr den Vorzug und stand in einem Champions-League- und zwei Bundesliga-Spielen in der Startformation.