Bundesliga

Zwei plus zwei: Hoffenheim bindet Toljan bis 2018

U-20-Nationalspieler verlängert vorzeitig - Auch Herdling bleibt

Zwei plus zwei: Hoffenheim bindet Toljan bis 2018

Jeremy Toljan

In der Bundesliga angekommen: Jeremy Toljan hat sich langfristig an Hoffenheim gebunden. imago

Der U-20-Nationalspieler war 2011 vom VfB Stuttgart zu den Hoffenheimern gekommen und gehört seit April 2013 dem Profikader an. Der gebürtige Schwabe feierte am 8. Spieltag der laufenden Saison sein Bundesliga-Debüt und stand beim 2:2 gegen Mainz 05 gleich die vollen 90 Minuten auf dem Platz. Sechs weitere Liga-Spiele folgten, zudem kam Toljan in der Drittrunden-Partie des DFB-Pokals gegen Schalke 04 (3:1) zum Einsatz.

Trotz seines geringen Alters lieferte Toljan bisher konstante Leistungen ab, die sich jeweils in kicker-Noten von 3,5 oder 4 ausdrücken. Eine Torbeteiligung gelang Toljan auf höchster Ebene allerdings noch nicht.

TSG Hoffenheim - Die letzten Spiele
Dortmund Dortmund (A)
0
:
4
Union Union (H)
4
:
0
Spielersteckbrief Herdling
Herdling

Herdling Kai

Spielersteckbrief Toljan
Toljan

Toljan Jeremy

Trainersteckbrief Gisdol
Gisdol

Gisdol Markus

TSG Hoffenheim - Vereinsdaten
TSG Hoffenheim

Gründungsdatum

01.07.1899

Vereinsfarben

Blau-Weiß

"Jeremy hat sich in den vergangenen Monaten enorm entwickelt und gezeigt, dass er auf Bundesliga-Niveau agieren kann. Wir sehen in ihm auch langfristig eine Verstärkung unseres Kaders", meint Alexander Rosen, Hoffenheims Direktor Profifußball, zu dem Vertragsabschluss: "Diese Wertschätzung wollen wir mit der vorzeitigen Vertragsverlängerung dokumentieren."

Herdling soll über das Karriere-Ende hinaus bleiben

Hohe Wertschätzung genießt bei der TSG auch Kai Herdling, der mit kurzen Unterbrechungen seit 2002 für die Kraichgauer spielt. Über die zweite Mannschaft bot sich der 29-Jährige für das Bundesliga-Team an. Im fortgeschrittenen Fußballer-Alter kommt Herdling in dieser Spielzeit mit zwölf Einsätzen im Oberhaus (zwei Tore, zwei Assists) auf einen deutlichen persönlichen Bestwert. In der 1. Liga hatte er in der Saison 2009/10 debütiert, nach 18 Minuten bei einer 0:1-Niederlage gegen Mainz 05 war das Abenteuer Bundesliga für ihn aber vorerst wieder beendet gewesen.

Wir haben gemeinsam entschieden, dass er nach seiner aktiven Karriere eine Funktion im Verein einnehmen wird.

TSG-Direktor Profifußball Alexander Rosen über Kai Herdling

Inzwischen genießt Herdling im Verein weitaus höheres Ansehen, wird sogar als Vorbild für die jüngeren Profis im Klub gepriesen. Eine Verlängerung seines im Sommer auslaufenden Arbeitspapieres um zwei Jahre bis Mitte 2016 überrascht daher nicht. Quasi mit Ablauf dieses Vertrags würde Herdling, geboren am 27. Juni 1984, gerade einmal 32 Jahre alt. Dennoch plant man in Hoffenheim schon über das Karriere-Ende hinaus mit ihm: "Wir haben gemeinsam entschieden, dass er nach seiner aktiven Karriere eine Funktion im Verein einnehmen wird", erklärte Rosen.