Bundesliga

Ohne Ribery und Robben - aber mit Mandzukic

Bayern vor Duell in Stuttgart

Ohne Ribery und Robben - aber mit Mandzukic

Mario Mandzukic

Darf auf einen Einsatz in Stuttgart hoffen: Mario Mandzukic. picture alliance

Pep Guardiola hatte sich auf der Pressekonferenz am Dienstagmittag noch in Schweigen gehüllt : Erst nach dem Abschlusstraining wollte er entscheiden, ob Mandzukic gegen den VfB in den Kader zurückkehren wird. Der beste Bayern-Torschütze der Hinrunde (zehn Treffer) hatte beim Rückrundenauftakt in Mönchengladbach (2:0) gefehlt, weil er im Training nicht überzeugt hatte .

Jetzt teilte der FCB mit, dass Mandzukic zumindest mit nach Stuttgart reisen wird, wo am Mittwoch um 20 Uhr (LIVE! bei kicker.de) die wegen der Klub-WM ausgefallene Begegnung vom 17. Spieltag nachgeholt wird. Ob er vor 60.449 Zuschauern in der ausverkauften Arena des VfB auch auf dem Rasen eine Rolle spielen wird, muss sich noch zeigen.

Zwei andere Offensivstars fehlten am Dienstagnachmittag bei der Abreise: Ribery und Robben können wegen muskulärer Probleme nicht helfen, die Serie von 42 Ligaspielen ohne Niederlage sowie den Zehn-Punkte-Vorsprung auf die Konkurrenz auszubauen. Während der Franzose in Gladbach bereits hatte passen müssen, war der angeschlagene Robben in der Schlussphase eingewechselt worden. Guardiola könnte also gegen den VfB mit der am Freitag siegreichen Elf auflaufen.

Neben den Flügelflitzern pausieren weiterhin Holger Badstuber (Reha nach Kreuzband-OP), Bastian Schweinsteiger (Aufbautraining) sowie Daniel van Buyten (muskuläre Probleme) und Javi Martinez (Sprunggelenksblessur), die zuletzt immerhin wieder individuell trainieren konnten.