Dresden: Susac braucht nur noch sechs Spiele

Sportchef Menze hat alle Hände voll zu tun

Viele Gespräche: Dresdens Sportchef Steffen Menze verhandelt. Mit Idir Ouali (li.) gab's keine Einigung.

Viele Gespräche: Dresdens Sportchef Steffen Menze verhandelt. Mit Idir Ouali (li.) gab's keine Einigung. imago

Gesprächsbedarf herrscht vor allem bei Dresdens Linksverteidiger Sebastian Schuppan (27) und Lokalmatador Toni Leistner (23). Beide sollen gehalten werden. Bei Idir Ouali (25) liegen indes die Verhandlungen auf Eis, nachdem der Algerier die im neuen Kontrakt angebotenen Konditionen abgelehnt hat.

Dynamos Mittelfeldspieler Filip Trojan (30) und Torhüter Florian Fromlowitz (27) spielen in den Planungen von Trainer Olaf Janßen keine Rolle mehr, beide dürfen in der Winterpause gehen.

Anders ist die Situation bei Cheikh Gueye (27). Der französische Rechtsverteidiger hat zwar seit Janßens Amtsantritt einen schweren Stand und seinen Stammplatz verloren, soll aber nun eine neue Bewährungschance erhalten. Auch bei Ersatzkeeper Markus Scholz (25) soll erst in den nächsten Wochen über eine Weiterbeschäftigung entschieden werden.

Bei Adam Susac (24), zu Beginn der Spielzeit von NK Pomorac Kostrena gekommen, regelt sich das Thema vermutlich von selbst. Der kroatische Innenverteidiger, der unter Janßen Stammkraft im Abwehrzentrum wurde, benötigt nur noch sechs Einsätze, um sich die nach 20 Spielen automatische Weiterbeschäftigung bis 2015 zu sichern.