Aue: Miatke startet durch

Rückschlag für Aues Schröder

Oliver Schröder

Erneut verletzt: Oliver Schröder. imago

Die ersten elf Spieltage spielte Schröder die kompletten 90 Minuten für Erzgebirge, ehe ihn eine schwere Knieverletzung aus der Spur warf. Jetzt hat sich der Mittelfeldspieler zum Trainingsauftakt wieder zurückgemeldet, doch schon nach wenigen Einheiten muss der Routinier wieder passen. Bei dem 33-Jährigen wurde per MRT-Untersuchung ein Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel diagnostiziert.

"Der Ausfall von Oliver ist natürlich alles andere als schön. Zum Glück ist es nur ein kleiner Faserriss, den er auskurieren muss", äußerte sich Trainer Falko Götz.

Spielersteckbrief O. Schröder

Schröder Oliver

Spielersteckbrief Miatke

Miatke Nils

Erzgebirge Aue - Vereinsdaten

Gründungsdatum

04.03.1946

Vereinsfarben

Lila-Weiß

zum Thema

Verletzungen pflasterten auch den Weg von Nils Miatke seit seinem Wechsel im Sommer 2012 aus Jena, ein Kreuzbandriss und ein Meniskusriss verhinderten lange einen Einsatz für Aue. Doch in der laufenden Spielzeit startete Miatke durch und stand bei 16 der 19 Ligaspiele in der Startelf. "Dass ich mich auf der linken Abwehrseite festgespielt, konstante Leistungen gebracht habe und beschwerdefrei geblieben bin, war so nicht zu erwarten", freut sich Miatke.