Essen: Neuer Mann in der Führungsriege

Harttgen ist neuer Vorstand Sport bei RWE

Uwe Harttgen heuert an der Hafenstraße an.

Uwe Harttgen heuert an der Hafenstraße an. Imago

"Mit Dr. Uwe Harttgen ist es uns gelungen, einen absoluten Fußballfachmann an die Hafenstraße zu holen, der nicht nur aus seiner aktiven Zeit auf dem Platz, sondern vor allem abseits des grünen Rasens über eben jene Kompetenzen und Erfahrungen verfügt, die wir für den Posten eines Sportvorstands für wichtig und unabdingbar halten", wird der Aufsichtsratvorsitzende Christian Hülsmann auf der Vereinshomepage zitiert. Auch Michael Welling, Essens Vorstandsvorsitzender, hält große Stücke auf den Ex-Profi von Werder Bremen: "Wir hatten wirklich überragende Gespräche mit Dr. Uwe Harttgen in denen wir gemerkt haben, dass er sich vollends mit unserer Zielsetzung identifiziert. Dabei hat uns neben seiner Fachkenntnis und Erfahrung nicht zuletzt sein Auftreten überzeugt. Daher freue ich mich sehr auf die Zusammenarbeit."

Der neue Sportvorstand selbst geht seine neue Aufgabe mit Vorfreude an. "Ich habe die Situation von RWE immer verfolgt und die großen Fortschritte nach der Insolvenz mit Freude vernommen. Der Verein gehört mit seinem Umfeld mittelfristig in eine höhere Liga und das wollen wir in den kommenden Jahren weiter vorantreiben. Dabei geht es uns aber nicht um Schnelligkeit, sondern um eine gesunde Entwicklung, um nachhaltig wieder in die großen Fußstapfen des Vereins zu wachsen."

Regionalliga West - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Fortuna Köln
45
2
Sportfreunde Lotte
39
3
Fortuna Düsseldorf II
36
Rot-Weiss Essen - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.02.1907

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Harttgen bestritt insgesamt 87 Bundesligaspiele für Werder Bremen, sowie 37 Zweitligaspiele für Hannover 96. Nach Karriereende leitete der promovierte Psychologe zwischen 2007 und 2013 das Nachwuchsleistungszentrum von Werder, und ist seit Anfang 2013 Vorsitzender der Kommission Nachwuchsleistungszentren der DFL.