Stuttgart: Lockt Bursaspor?

Torun: Auf dem Absprung

Tunay Torun

Beim VfB nicht mehr gefragt: Tunay Torun. imago

Offiziell ist noch nichts. Wenn das Transferfenster am 1. Januar 2014 aber eröffnet wird, soll der Wechsel von Torun über die Bühne gehen, wie die "Stuttgarter Nachrichten" melden. Torun wird dort mit Bursaspor, dem von Christoph Daum trainierten derzeitigen Tabellenneunten der SüperLig, in Verbindung gebracht. Der VfB dementierte am Freitag allerdings die Meldung, dass ein Wechsel von Torun zum türkischen Klub Bursaspor bevorstehe.

Beim VfB gehörte Torun - vertraglich bis 2015 an den Klub gebunden - zu einer Gruppe von vier Spielern, der nahegelegt wurde, dass sie den Verein verlassen könnten. Für das Trainingslager nach Südafrika (7. bis 16. Januar) hatte Schneider Torun sowie Cristian Molinaro, Benedikt Röcker und Patrick Funk nicht mehr auf der Liste.

Torun, der im deutschen Oberhaus für den Hamburger SV 27-mal, für Hertha BSC 20-mal und für Stuttgart insgesamt neunmal auflief - 2013/14 nicht ein einziges Mal - sucht seine Chance nun woanders.