3. Liga

MSV: Umstellungen in der Defensive als Schlüssel

Duisburg: Zoundi avancierte zum Mann des Tages

MSV: Umstellungen in der Defensive als Schlüssel

Patrick Zoundi erzielte gegen Haching die Führung für seinen MSV.

Patrick Zoundi erzielte gegen Haching die Führung für seinen MSV. imago

"Alle haben sich richtig ausgekotzt. In der Kabine war jeder von uns total kaputt. Wir müssen einfach Lust haben und keine Angst. Dann kommt die Qualität auch zum Tragen", analysierte der starke Phil Ofosu-Ayeh nach dem Sieg gegen die Münchner Vorstädter.

Trainer Karsten Baumann nervte die Anfälligkeit in der Defensive, sodass er die Innenverteidigung mit Branimir Bajic sowie Matthias Kühne neu bestückte. Im defensiven Mittelfeld feierte Tanju Öztürk sein Comeback und sorgte für Stabilität. "Jetzt will ich mich nicht mehr verdrängen lassen", so der ehrgeizige 24-Jährige. Verteidiger-Talent Maximilian Güll (18) spielte zum zweiten Mal durch und überzeugte. "So richtig habe ich das noch gar nicht realisiert. Das ist ein Traum", so der Mathe- und Physik-Student.

3. Liga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
1. FC Heidenheim
42
2
RB Leipzig
33
3
Rot-Weiß Erfurt
29
MSV Duisburg - Vereinsdaten

Gründungsdatum

02.06.1902

Vereinsfarben

Blau-Weiß

Entscheidenden Anteil am Sieg hatte Patrick Zoundi. Ganze 132 Tage musste der Offensivspieler auf sein erstes Tor für den MSV warten. Nun glückte dem 31-Jährigen nicht nur die Führung, er bereitete auch das zweite Tor vor und war am 3:0 durch einen klugen Pass beteiligt. "Eigentlich bin ich lieber Assistgeber. Wenn bei mir das Treffen zusammen mit dem Vorbereiten klappt, kann man das als guten Tag bezeichnen", lachte Zoundi anschließend.