Stuttgart: Auch Rausch angeschlagen

Boka fehlt dem VfB langfristig

Arthur Boka

Muss pausieren: Arthur Boka. Getty Images

Wie der VfB am Sonntagabend mitteilte, hat sich Boka einen Bündelriss im Adduktorenbereich zugezogen, der ihn drei bis vier Wochen außer Gefecht setzt. Dass nun eine Länderspielpause ansteht, gefällt vor diesem Hintergrund dem VfB mehr als dem 30-jährigen Ivorer: Der verpasst auch das WM-Play-off-Rückspiel der Elfenbeinküste im Senegal am Samstag (Hinspiel: 3:1).

In Freiburg hatte Konstantin Rausch Boka auf der linken Abwehrseite vertreten. Nach einer Stunde jedoch musste auch der Stuttgarter Sommerneuzugang mit Oberschenkelproblemen raus. Trainer Thomas Schneider musste deshalb Rechtsverteidiger Gotoku Sakai einwechseln, der seinen Platz in der Startelf nach dem 1:6 in Dortmund (kicker-Note 6) verloren hatte.

Der VfB empfängt am übernächsten Freitag Borussia Mönchengladbach. Acht Tage später steht das Gastspiel bei Schalke 04 an.