Augsburg: FCA wird Beschwerde einlegen

Reuter erhebt schwere Vorwürfe gegen Gagelmann

Doppelt bitterer Nachmittag für Augsburg: Trainer markus Weinzierl muste kurz auf die Tribüne, Manager Stefan Reuter erhebt Vorwürfe gegen den Schiedsrichter.

Doppelt bitterer Nachmittag für Augsburg: Trainer Markus Weinzierl musste kurz auf die Tribüne, Manager Stefan Reuter erhebt Vorwürfe gegen den Schiedsrichter. imago

FCA-Manager Stefan Reuter brachte nach dem Abpfiff in München schwere Vorwürfe gegen den Bremer Unparteiischen vor. "Wenn ein Schiedsrichter zu einem Spieler sagt 'Verpiss Dich', ich finde, das hat auf dem Platz nichts zu suchen", so der Weltmeister von 1990 nach der Partie beim Triplesieger in der ARD.

Reuter kündigte zudem an, dass der Verein Beschwerde einlegen werde: "Das ist ein Verhalten, das man so nicht durchgehen lassen kann."

Auch FCA-Spieler Matthias Ostrzolek kritisierte den Referee aus der Hansestadt: "Ich finde es schon ziemlich komisch, wenn der Schiedsrichter mit den Spielern unterschiedlich umgeht. Mit den Bayern-Spielern sich komplett normal unterhält und wir fast schon beleidigt werden und er uns dann wegschickt und anschnauzt."

In der Schlussphase des Spiels musste Augsburgs Trainer Markus Weinzierl nach einer Handelfmeter-Entscheidung auf die Tribüne.