Bundesliga

"Harte Entscheidung": Ravanelli entlassen

Ajaccio: Nach sieben Niederlagen und Platz 19

"Harte Entscheidung": Ravanelli entlassen

Fabrizio Ravanelli

Abgang: Fabrizio Ravanelli ist nicht mehr Trainer des französischen Erstligisten AC Ajaccio. picture alliance

"Es war eine harte Entscheidung", bedauerte Orsoni den notwendigen Schritt. Schließlich sei er aber für seinen Klub verantwortlich. Denn ein Abstieg würde den Klub "über 14 Millionen Euro kosten".

Erst seit dieser Saison war Ravanelli als Coach in Ajaccio tätig, konnte die Mannschaft in einem Dutzend Spielen aber nur zu einem einzigen Sieg (2:1 gegen Lyon am siebten Spieltag) und zu insgesamt sieben Zählern führen. Als Tabellenvorletzter endete nach dem 1:3 gegen Valenciennes FC nun die Zusammenarbeit. "Der Präsident hat entschieden, mich zu entlassen", sagte der 44-Jährige auf der Pressekonferenz nach der Partie.

Nachdem "die weiße Feder" als Aktiver vier Jahre lang das Trikot von Juventus Turin getragen hatte (1992 bis 1996), war er nach unzähligen weiteren Stationen als Spieler 2011 ins Piemont zurückgekehrt und fungierte dort zwei Jahre lang als Jugendtrainer bei der "Alten Dame".