Dortmund: Auch Reus und Sahin trainieren individuell

Erste Schritte: Gündogan macht leichtes Lauftraining

Ilkay Gündogan

Bewegte sich am Montag wieder leicht auf dem Rasen des BVB-Trainingszentrums: Ilkay Gündogan. picture-alliance

Der griechische Innenverteidiger dürfte den Rot-gesperrten Mats Hummels im Bundesliga-Spiel gegen Hannover am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) vertreten. Dass er wieder einsatzbereit ist, zeigte Sokratis am vergangenen Freitag. Für die griechische Nationalmannschaft stand der 25-jährige Abwehrspieler beim 1:0-Sieg gegen die Slowakei 90 Minuten auf dem Platz.

Bis es bei Gündogan so weit ist, wird noch einige Zeit vergehen. "Er macht langsam Fortschritte", erklärte BVB-Sportdirektor Michael Zorc schon in der vergangenen Woche. Am Montag ließ der Dortmunder Mittelfeldstratege ein Zeichen folgen: Gündogan absolvierte ein ganz leichtes Lauftraining und machte damit einen kleinen Schritt auf dem weiten Weg in Richtung Rückkehr. Seine letzte Partie bestritt er Mitte August beim 3:3 im Testspiel gegen Paraguay, bei dem der 22-Jährige nach nicht einmal einer halben Stunde bereits vom Platz musste.

Spielersteckbrief Sahin

Sahin Nuri

Spielersteckbrief Reus

Reus Marco

Spielersteckbrief Gündogan

Gündogan Ilkay

Trainersteckbrief Klopp

Klopp Jürgen

Borussia Dortmund - Vereinsdaten

Gründungsdatum

19.12.1909

Vereinsfarben

Schwarz-Gelb

Ebenfalls individuelle Einheiten absolvierten am Montag Reus und Sahin. Beiden hatten sich beim 0:2 in Mönchengladbach Bänderverletzungen im Sprunggelenk zugezogen. Hoffnung auf einen Einsatz am Samstag gegen Hannover besteht allerdings noch. "Wir versuchen alles, um schnell wieder fit zu werden", sagte Sahin.