2. Bundesliga

Boll: Innenband "zerfetzt", Hinrunde beendet

St. Pauli: Kapitän zieht sich schwere Verletzung zu

Boll: Innenband "zerfetzt", Hinrunde beendet

Fabian Boll

St. Pauli-Kapitän Fabian Boll hat es beim Gastspiel in Ingolstadt schon nach wenigen Sekunden schlimm erwischt. picture-alliance

Eine MRT-Untersuchung in der ENDO-Klinik bei den Mannschaftsärzten Prof. Hauke Mommsen und Dr. Sebastian Schneider ergab genauen Aufschluss über die Schwere der Verletzung der St. Pauli-Identifikationsfigur.

Das Innenband sei "zu mehr als 70 Prozent zerfetzt", schrieb der defensive Mittelfeldspieler auf seiner Facebook-Seite. Boll hofft, dass er dem Tabellenvierten nach der Winterpause wieder zur Verfügung steht.

Spielersteckbrief F. Boll

Boll Fabian

Trainersteckbrief Frontzeck

Frontzeck Michael

FC St. Pauli - Vereinsdaten

Gründungsdatum

15.05.1910

Vereinsfarben

Braun-Weiß

Die Diagnose habe ihn "nach den Erfahrungen der letzten Saison echt aus den Latschen" gehauen. Schon in der letzten Spielzeit hatte Boll wegen diverser Verletzungen oft pausieren müssen und nur 19 Partien bei 12 Teileinsätzen absolviert.

In Ingolstadt war das Spiel für den Routinier nach einem Foul von Cohen schon wieder vorbei, kaum das es begonnen hatte. Schon nach wenigen Momenten lag Boll mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Boden und musste das Spielfeld nach minutenlanger Behandlung mit bandagiertem Knie nach fünf Minuten endgültig verlassen.