Bundesliga

Vieirinha im Pech: Kreuzbandriss!

Wolfsburg: VfL muss lange auf den Mittelfeldmann verzichten

Vieirinha im Pech: Kreuzbandriss!

Vieirinha

Da ist es passiert: Vieirinha greift sich an das linke Knie. Getty Images

Der 2:0-Pflichtsieg gegen den VfR und der damit verbundene Einzug in das DFB-Pokal-Achtelfinale geriet zur Nebensache beim VfL. Vieirinha, soviel stand schon bei seiner Auswechslung in der 34. Minute fest, hatte sich schwer am Knie verletzt. Am Mittwoch folgte nach einer Kernspintomographie die Gewissheit: Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie, wie der Verein mitteilte. Allofs betonte, dass der Klub "alles für einen optimalen Verlauf der Reha-Phase tun" werde.

Fakt ist, dass der Portugiese lange ausfallen wird. Dabei lief es für den Mittelfeldmann in dieser Saison bislang richtig gut. In den sechs Partien in der Liga stand er jeweils in der Startelf und wusste auch zu überzeugen (kicker-Durchschnittsnote 3,0). "Ich habe sofort gespürt, dass mit dem Knie etwas nicht in Ordnung ist und auch gleich starke Schmerzen bekommen. Jetzt kann ich nur hoffen, dass die Operation gut verläuft. Es wird eine harte Zeit für mich, aber ich weiß auch, dass meine Familie, meine Mannschaftskameraden und unsere Fans hinter mir stehen und mir die nötige Kraft geben werden, das Reha-Programm zu absolvieren, um schnell wieder zurückzukommen", ließ Vieirinha über die Vereins-Website verlauten.

Spielbericht

Für seine Teamkollegen indes steht am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) der schwere Gang nach München zum FC Bayern an. "Da müssen wir deutlich besser spielen", fordert Trainer Dieter Hecking eine klare Leistungssteigerung, "sonst wird es nichts mit Punkten." Vor allem die Gangart seines Teams gegen Aalen stieß ihn sauer auf: "Wir haben gegen einen gut organisierten Gegner ohne jegliches Tempo gespielt. Wir haben versucht, mit dem minimalsten Aufwand weiterzukommen." In München wird seine Team eine maximale Leistung abrufen müssen - ohne Vieirinha.