Türkei: Titelverteidiger Galatasaray trennt sich von Vereinsikone

"Imperator" Terim geht - Mancini Kandidat

Fatih Terim

Keine Einigung mit dem Vorstand: Fatih Terim. imago

Ende einer Erfolgsserie: Die Trainerkarriere von Fatih Terim bei Galatasaray fand am Dienstagabend zum dritten Mal ein Ende. In einer außerordentlichen Sitzung entschied sich der Vorstand dazu, nicht mehr mit Terim weiterzuarbeiten, der eine Vertragsverlängerung von zwei Jahren nicht akzeptierte. Über die offizielle Vereinsseite wurde unter anderem folgende Erklärung abgegeben: "Die Entscheidung des Herrn Fatih Terim, die von uns festgelegte Vertragsverlängerung von zwei Jahren nicht zu akzeptieren, zwang den Vorstand zu Maßnahmen. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, ihm mitzuteilen, dass sein Vertrag hiermit aufgelöst ist. Wir wünschen ihm bei seiner Arbeit in der Nationalmannschaft alles Gute und viel Erfolg.

Eine Erfolgskarriere

Im Jahr 1996 übernahm der damals 42-jährige Fatih Terim den Kultverein Galatasaray. Er führte den Klub zu vier Meisterschaften in Folge und stieg schnell als Vereinsikone ins Rampenlicht. 2000 war Terim an der Spitze seiner Trainerkarriere angekommen: Er gewann mit den Rot-Gelben den UEFA-Cup im Finale gegen Thierry Henry und Arsenal. Der Triumph in Kopenhagen machte ihn in der Türkei endgültig zur Trainerlegende. Nach dem Erfolg in Europa zog es den Trainer in die Toskana. Beim AC Florenz verbrachte er eine Saison, ebenso beim AC Mailand. Die italienischen Medien gaben ihm aufgrund seiner herrischen Erscheinung den Spitznamen "Imperatore". Terims zweite Amtszeit am Bosporus lief nicht erfolgreich. In der Saison 2002/03 wurden die "Löwen" Vizemeister und im Jahr danach nur Fünfter. Der Trainer musste gehen - Gheorghe Hagi, rumänischer Weltklasse-Spieler unter Terim, übernimmt. In den Jahren danach widmete sich Terim der türkischen Nationalmannschaft und erreichte 2008 das Halbfinale der Europameisterschaft und unterliegt Deutschland nur knapp mit 2:3.

Trainersteckbrief Terim

Terim Fatih

Galatasaray SK Istanbul

Türkei

Trainersteckbrief
Vereinsdaten Galatasaray Istanbul

Gründungsdatum20.10.1905

VereinsfarbenGelb-Rot

Anschrift Galatasaray Spor Külübü
Seyrantepe Huzur Mahallesi
34415 Istanbul
E-Mail: abone@galatasaray.org

Internetwww.galatasaray.org/

Vereinsinfo
Fatih Terim

Erlebte insgesamt sechs Meisterschaften mit Galatasaray: Fatih Terim (li.). imago

Nach der katastrophalen Saison 2010/11, in der Galatasaray am Ende nur auf dem achten Tabellenplatz landete, kam es zu einen Umbruch im Verein. Der neue Präsident Ünal Aysal verpflichtete den "Imperator", der die Mannschaft größtenteils umformte. Prompt führte Terim seine "Löwen" zur Meisterschaft in der Saison 2011/12. Eine weitere folgte im nächsten Jahr, die insgesamt 19. des Vereins, die sechste des Trainers, was für beide Seiten eine Rekordmarke darstellte. In der Saison 2012/13 erreichen die Rot-Gelben das Viertelfinale der Champions-League und scheiterten an Real Madrid.

Nun sucht der Verein eine Nachfolge für den "Imperator". Italienische und türkische Medien spekulieren, dass Roberto Mancini die Rolle des Chefcoachs in Istanbul übernehmen werde. Der Vorstand von Galatasaray stehe mit dem ehemaligen Trainer von Inter Mailand und Manchester City schon in Kontakt.