DFB-Pokal

Levels muss einmal pausieren

Düsseldorf: Auch Pfertzel und Dogan gesperrt

Levels muss einmal pausieren

Tobias Levels

Muss im Pokal ein Spiel aussetzen: Tobias Levels. imago

Der Abwehrspieler von Zweitligist Fortuna Düsseldorf wurde nach seinem Platzverweis bei der Erstrundenniederlage beim SC Wiedenbrück vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes im Einzelrichterverfahren für sein nächstes Spiel im DFB-Pokal gesperrt.

Das teilte der DFB am Dienstag mit. Sowohl Levels als auch sein Verein stimmten dem Urteil zu, sodass es damit rechtskräftig ist. Der 26-Jährige hatte beim 0:1 am Sonntag in der 90. Minute die Niederlage der Fortuna eingeleitet. Levels hatte nach einer Notbremse gegen Marwin Studtrucker Rot gesehen. Zugleich war die Szene Ausgangspunkt für den spielentscheidenden Elfmeter, den Studtrucker zum 1:0-Siegtreffer nutzte.

Ein Spiel Sperre für Pfertzel - Dogan muss zweimal pausieren

Ebenfalls einmal zuschauen muss Union Berlins Marc Pfertzel, der in der 70. Minute beim 2:1-Erfolg in Regensburg ebenfalls wegen einer Notbremse des Feldes verwiesen wurde.

Härter erwischte es da schon Deniz Dogan von Eintracht Braunschweig. Der Innenverteidiger hatte bei der 1:2-Niederlage seiner Eintracht in Bielfeld in der Nachspielzeit wegen einer Tätlichkeit gegen Tom Schütz einen Platzverweis erhalten.