Dortmund II: Jordanov vor Startelf-Einsatz

Bonmann bestätigt sein Können

Zeigte erneut eine ordentliche Leistung: Hendrik Bonmann im Duell mit Osnabrücks Sebastian Neumann.

Zeigte erneut eine ordentliche Leistung: Hendrik Bonmann im Duell mit Osnabrücks Sebastian Neumann. imago

Kapitän David Solga (30) sah es genauso: "Das war kein Rückschlag. Wir hatten selbst gute Chancen, ein Punkt wäre verdient gewesen. Durch einen Standard verloren zu haben, macht die Sache besonders ärgerlich."

Erfreulich die abermals starke Leistung von Torhüter Hendrik Bonmann (19), während sich Thomas Meißner (22) als umsichtiger Abwehrchef erwies. Solga hingegen benötigt als Dreh- und Angelpunkt dringend Unterstützung, denn dem Spiel nach vorn mangelte es oftmals an Klarheit und Zielstrebigkeit.

Die könnte er in Person von Edisson Jordanov erhalten. Der 20-Jährige, nach seinem Nasenbeinbruch erneut nur eingewechselt, gilt als Startelf-Kandidat für das nächste Punktspiel gegen Unterhaching. Bis dahin testen die Borussen bei GS Cappenberg (Mi.) und RW Oberhausen (Fr.). "Uns tun im Moment Spiele gut, zumal einige Jungs erst spät hinzu gestoßen sind", begründet Wagner. Das gilt auch für Koray Günter (18), der nach seiner Oberschenkelzerrung vor seiner Rückkehr steht.

Udo Stark