Bremen: Vierte Testspielniederlage in Folge

Dutt: "Ich bin nicht zufrieden"

Robin Dutt

"Wir müssen viele, viele kleine Schritte gehen": Robin Dutt fordert etwas Geduld. picture alliance

Aus Leipzig berichtet David Bernreuther

"Die Serie ist heute zu Recht nicht gerissen", fand Aaron Hunt. Nach dem 0:1 gegen Drittligist Osnabrück und den 2:3-Niederlagen gegen die niederländischen Erstligisten Zwolle und Ajax Amsterdam verloren die Bremer nun auch in Leipzig. "Wir tun uns im Moment schwer", gibt Hunt zu, "jeder hat zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung körperlich mit sich zu kämpfen."

Trainersteckbrief Dutt

Dutt Robin

Werder Bremen - Vereinsdaten

Gründungsdatum

04.02.1899

Vereinsfarben

Grün-Weiß

Dutt nutzte den Test erneut zum Ausprobieren. Er schickte seine Elf erstmals im 4-3-3-System aufs Feld und bot (bis auf Keeper Mielitz) die zweite Garde auf, zu der auch Marko Arnautovic gehörte. Dutt wollte die Kritik an seiner jungen Mannschaft deshalb auch "nicht zu hoch ansetzen". Werder startete gut und ging durch Füllkrug (13.) in Führung. Doch ab der 20. Minute kam kaum noch etwas vom Bundesligisten, stattdessen gab es immer wieder Lücken in der Defensive. Röttger (45.) und Kammlott (59.) trafen für Leipzig. Nach knapp 70 Minuten schickte Dutt seine erste Garde aufs Feld, was aber nichts mehr änderte. Kapitän Clemens Fritz wurde wegen Oberschenkelproblemen komplett geschont.

Bei vielen erfolgreichen Mannschaften dauert es bis zu einem Jahr, bis ein System einstudiert ist.

Werder-Coach Robin Dutt

Der Werder-Coach warb eineinhalb Wochen vor dem Pokalspiel in Saarbrücken erneut um Geduld: "Es hat nie einer gesagt, dass nach zwei Wochen taktischer Arbeit alles funktioniert. Wir müssen viele, viele kleine Schritte gehen. Bei vielen erfolgreichen Mannschaften dauert es bis zu einem Jahr, bis ein System einstudiert ist."

Am Donnerstag (19 Uhr) steht der nächste Test bei RW Erfurt an, dann will Dutt mit seiner stärksten Elf beginnen. "Allein damit die Fragen aufhören, wäre ein Sieg gut", sagt er und fügt an: "Es wird aber nichts anders sein, wenn wir einen Test gewinnen."