Regionalliga

Asamoah spielt wieder für Schalke

Schalke: Rückkehr in Doppelfunktion

Asamoah spielt wieder für Schalke

Gerald Asamoah

Zurück in Königsblau: Gerald Asamoah. imago

Asamoah spielte von 1999 bis 2010 auf Schalke, war in dieser Zeit Publikumsliebling und ein Mann für Rekorde: Keiner bestritt mehr Europapokalspiele für die Königsblauen (51), kein Knappe absolvierte mehr Länderspiele für die deutsche A-Nationalmannschaft (43).

Jetzt kehrt Asamoah, der seine ersten Profierfahrungen bei Hannover 96 machte, zurück an seine alte Wirkungsstätte. Zuletzt war er für den FC St. Pauli (2010 bis 2011) und die SpVgg Greuther Fürth (2012 bis 2013) aufgelaufen.

Spielersteckbrief Asamoah

Asamoah Gerald

Am Dienstag (12 Uhr) wird Asamoah auf einer Pressekonferenz in der Schalker Arena begleitet von Aufsichtsratschef Clemens Tönnies, Sportvorstand Horst Heldt und Marketingvorstand Alexander Jobst über seine neuen Aufgaben bei seiner alten Liebe sprechen.

Thiemo Müller