Bundesliga

Lüttich ruft: De Camargo beendet Kapitel 1899

Hoffenheim: Stürmer wechselt zu Standard

Lüttich ruft: De Camargo beendet Kapitel 1899

Igor de Camargo

Zurück in die Heimat: Igor de Camargo. imago

Acht Spiele, ein Tor, nur zwei Partien über die volle Distanz und ein kicker-Notenschnitt von 4,88. Das halbe Jahr von de Camargo im Kraichgau war alles andere als von Erfolg gekrönt. Der 30-Jährige konnte nicht an seine Zeit in Gladbach (58 Spiele, 14 Tore) anknüpfen und spielte daher in den Planungen von Trainer Markus Gisdol keine Rolle mehr.

Lüttich buhlte um den Stürmer und Lüttich bekam den Stürmer, für den sich der Kreis schließt. Vor seinem Wechsel nach Mönchengladbach im Sommer 2010 spielte der in Brasilien geborene Angreifer für Standard und holte mit dem Klub 2008 und 2009 den Meistertitel. In Lüttich erhält der belgische Nationalspieler, der die WM 2014 noch nicht abgeschrieben hat, einen Dreijahresvertrag mit Option auf eine zusätzliche Spielzeit, wie Standard auf seiner Internetseite vermeldete.

Spielersteckbrief de Camargo
de Camargo

de Camargo Igor