Testspiele am Dienstagabend: FC und FSV ohne Gegentor

6:2 gegen Celtic: Fürth lässt's krachen

Nikola Djurdjic (li.) gegen Kelvin Wilson.

Hat den Respekt schnell abgelegt: Doppeltorschütze Nikola Djurdjic (li.). picture alliance

6:2 für Fürth - wer hätte das gedacht. Zumal der Champions-League-Achtelfinalist vor 5260 Zuschauern schon nach drei Minuten durch Samaras in Führung lag. Doch die Franken zeigten sich unbeeindruckt und drehten durch Torjäger Djurdjic (11.) und Kraus (35.) das Spiel. Celtic meldete sich mit dem 2:2 durch Lustig (42.) zurück, ehe Djurdjic mit seinem zweiten Tor per Handelfmeter noch vor der Pause für die 3:2-Führung sorgte. Drexler (74.) und Fall (84., 89.) mit einem Doppelpack schraubten in der zweiten Hälfte das Ergebnis in die Höhe.

zum Thema

Vereinsdaten Fortuna Düsseldorf

Gründungsdatum05.05.1895

Mitglieder25.500

VereinsfarbenRot-Weiß

Anschrift Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Internetwww.f95.de

Vereinsinfo
Vereinsdaten 1. FC Köln

Gründungsdatum13.02.1948

Mitglieder108.000

VereinsfarbenRot-Weiß

Anschrift 1. FC Köln
Geißbockheim
Rhein-Energie-Sportpark
Franz-Kremer-Allee 1-3
50937 Köln

Internetwww.fc-koeln.de

Vereinsinfo
Vereinsdaten SpVgg Greuther Fürth

Gründungsdatum23.09.1903

Mitglieder2.550

VereinsfarbenWeiß-Grün

Anschrift Kronacher Straße 154, 90768 Fürth
Telefon: 0911/9767680 Telefax: 0911/976768209 E-Mail: info@greuther-fuerth.de

Internetwww.greuther-fuerth.de

Vereinsinfo
Vereinsdaten FSV Frankfurt

Gründungsdatum20.08.1899

Mitglieder2.461

VereinsfarbenSchwarz-Blau

Anschrift Richard-Herrmann-Platz 1
60386 Frankfurt am Main

Internetwww.fsv-frankfurt.de

Vereinsinfo

"Es war eine sehr offene Partie, die Offensive hat mir gut gefallen, die Defensive hat noch Verbesserungsbedarf", analysierte Kramer die Partie, in der "beide Mannschaften relativ viel zugelassen" haben. Überbewerten will der SpVgg-Coach den klaren Erfolg gegen den 44-maligen schottischen Meister jedoch nicht, vielmehr hebt er mahnend den Zeigefinger: "Euphorie ohne Punkte ist brandgefährlich. Das gute Gefühl, das wir jetzt haben ist viel wert - wenn es Ansporn bleibt."

FSV-Neuzugang Pagenburg staubt ab

Der FSV Frankfurt hat sein letztes Testspiel im Rahmen des zehntägigen Trainingslagers in Bad Kreuznach gegen Regionalligist Bayer Leverkusen II knapp mit 1:0 gewonnen. Ohne Kapitän Schlicke (krank) aber mit Testspieler Djengoue gingen die Hessen durch Neuzugang Pagenburg nach einer knappen halben Stunde in Führung. Der Ex-Trierer staubte nach einem Schuss von Roshi ab. Zwanzig Minuten vor dem Ende gab der finnische Nationalspieler Kauko sein Debüt für den FSV. "Nach vorne hatten wir nicht so viele Torchancen, weil wir nicht so ein hohes Tempo gespielt haben", meinte Trainer Benno Möhlmann, der dies auf die hohe Belastung des Trainingslagers und die hohen Temperaturen schob.

FC beim 3:0 noch ohne Ujah

Noch ohne Neuzugang Ujah gewann der 1. FC Köln im Trainingslager in Österreich mit 3:0 gegen den tschechischen Pokalsieger FK Jablonec. Kapitän Brecko, Jajalo und Przybylko - beide per Elfmeter - sorgten für die Tor der Geißböcke.

Fortuna-Schock beim 1:1

Das Spiel der Düsseldorfer in Grenchen/Schweiz gegen den Grasshopper Club Zürich hatte noch gar nicht richtig begonnen, da lag Nachwuchsstürmer Bebou nach einem Kopfballduell zwei Minuten lang bewusstlos auf dem Boden. Der 19-Jährige wurde mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung für eine Computer-Tomographie in ein Krankenhaus gebracht.Die Partie endete 1:1. Für die Fortuna traf Neuzugang Benschop bei seinem Debüt. Im Elfmeterschießen hatte der Zweitligist die Nase mit 6:5 vorne.

Die Ergebnisse im Überblick

FSV Frankfurt - Bayer Leverkusen II 1:0 (1:0) 1. FC Köln - FK Jablonec 3:0 (1:0) SpVgg Greuther Fürth - Celtic Glasgow 6:2 (3:2) Fortuna Düsseldorf - Grasshoppers Zürich 6:5 i.E. (1:1,1:0)