Dortmund II: Auftaktspiel am 20. Juli gegen den VfB II

Bonmann hält unter Druck besonders stark

Hendrik Bonmann

Darf den verletzten Zla­tan Alomerovic im Tor des BVB II ersetzen: Hendrik Bonmann. imago

"Das ist ein talentierter, total aufgeschlossener, aufge­weckter und intelligenter Junge, dessen Entwick­lung man mit großer Spannung verfolgen darf", sagt der 41-jährige Coach über den Youngster, der mit gesundem Selbst­vertrauen ausgestattet ist: "So früh Verantwortung übernehmen zu müssen, ist für mich kein Prob­lem. Unter Druck mache ich die besten Spiele." Das bewies er bei seinem Regionalliga-Debüt für Essen im Dezember, als Bonmann beim 2:1 vor 10 000 Zuschauern gegen Rot-Weiß Oberhausen eine Klasseleistung zeigte.

Mehr zum Thema

Spielersteckbrief Alomerovic

Alomerovic Zlatan

Spielersteckbrief Bonmann

Bonmann Hendrik

Nach Dortmund sei er ge­wechselt, "weil ich auf noch höherem Niveau arbeiten und mich weiter ver­bessern möchte". Dass es nicht leicht wird, Alomerovic zu verdrän­gen, ist ihm aller­dings klar: "Aber ich bin hierher gekommen, um zu spielen."

Für den Tabellen-16. der vergangenen Saison geht es am ersten Spieltag gegen die zweite Bundesligareserve der 3. Liga. Mit dem VfB Stuttgart II gastiert die Mannschaft von Trainer Jürgen Kramny am 20. Juli um 14 Uhr im Stadion Rote Erde. Die Schwaben, die die abgelaufene Spielzeit zwei Plätze vor der "kleinen" Borussia abschlossen, konnten sich zuletzt im Testspiel gegen den österreichischen Zweitligisten SCR Altach mit 2:0 durchsetzen.