Bundesliga

Perfekt: Okazaki wechselt nach Mainz

Japaner unterschreibt Dreijahresvertrag

Perfekt: Okazaki wechselt nach Mainz

Lahm vs. Okazaki

Auf zu neuen Ufern: Shinji Okazaki (r.), hier gegen Bayerns Philipp Lahm, schließt sich dem 1. FSV Mainz 05 an. imago

Okazaki bestritt in seiner Zeit beim VfB 63 Bundesliga-Spiele, erzielte dabei 10 Treffer und steuerte eine Vorlage bei. Wann der 66-malige japanische Nationalspieler, der noch bis vor kurzem beim Condef-Cup im Einsatz war, zum Kader des 1. FSV stößt, steht noch nicht fest.

Den Transfer kommentiert Stuttgarts Sportvorstand Fredi Bobic wie folgt: "Shinji hat nach zweieinhalb Jahren beim VfB eine neue Herausforderung gesucht. Vor dem Hintergrund, dass er nur noch ein Jahr Vertrag bei uns hatte und eine Verlängerung nicht zur Diskussion stand, waren wir gesprächsbereit und haben dem Wechsel zugestimmt. Nicht zuletzt, weil Shinji sich in seiner Zeit beim VfB sehr verdient gemacht hat. Wir wünschen ihm alles Gute bei seinem neuen Verein."

Trainersteckbrief Tuchel
Tuchel

Tuchel Thomas

Spielersteckbrief Okazaki
Okazaki

Okazaki Shinji

VfB Stuttgart - Vereinsdaten

Gründungsdatum

09.09.1893

Vereinsfarben

Weiß-Rot

1. FSV Mainz 05 - Vereinsdaten

Gründungsdatum

16.03.1905

Vereinsfarben

Rot-Weiß

FSV-Trainer Thomas Tuchel freut sich über den Neuzugang: "Er ist ein Spieler mit Fähigkeiten, die für unsere Art Fußball zu spielen sehr wichtig sind. Er spielt total mannschaftsdienlich, ist in der Offensive flexibel einsetzbar und dabei immer torgefährlich und abschlussstark."