Regionalliga Süd (2000-2008)

Martins wirbelt - Jahn strauchelt

Süd: 16. Spieltag, FC Augsburg - Jahn Regensburg 1:1 (0:0)

Martins wirbelt - Jahn strauchelt

In einem von gegenseitigem Respekt geprägten Spitzenspiel bedurfte es eines Paukenschlages kurz nach dem Wechsel, um die taktischen Fesseln zu lösen. Nach Flanke des sehr agilen Papic köpfte der ebenfalls vor der Saison vom 1. FC Magdeburg gekommene Zani unhaltbar ein. Zuvor beschränkten sich die Akteure aufs Abtasten - Augsburg dabei optisch überlegen und mit einem Pfostenschuss von Dressler (31.). Spitzenreiter Regensburg kam nur sporadisch zu gefährlichen Aktionen von Tölcseres und Papic.

Das Gästetor dann brachte ein völlig neues Spiel. Augsburgs Trainer Middendorp löste den Libero auf, Löring agierte fortan als Antreiber im Mittelfeld. Der eingewechselte Martins schließlich wirbelte die Jahn-Abwehr mit beherzten Aktionen vermehrt durcheinander und zeichnete auch für den letztlich verdienten Ausgleich verantwortlich.

Tore und Karten

0:1 Zani (46')

1:1 Martins (79')

Augsburg

Alder , Dreßler , Hofschneider , J. Bode , J. Stadler , Kovacec , Löring , Manislavic , Miller , R. Müller , Reeb

Regensburg

Binder , Gfreiter , Gospodarek , Keuler , Knackmuß , Papic , S. Hanke , Stieglmair , Teichmann , Tölcseres , Zani

Schiedsrichter-Team
Hermann Albrecht

Hermann Albrecht Kaufbeuren

Spielinfo

Zuschauer

2.800

Axel Heiber