Basketball

Skyliners holen Burtschi zurück

Frankfurt: Nach einer Saison in Bremerhaven

Skyliners holen Burtschi zurück

Burtschi (v.) vs. Prowell

Der eine kommt, der andere geht: Jacob Burtschi (v., im Trikot der Eisbären) im Duell mit dem scheidenden LaQuan Prowell. imago

Die Frankfurter einigten sich mit Burtschi auf einen Zweijahresvertrag mit der Option auf ein weiteres Jahr. Die Rückkehr des Amerikaners ist der Grund, warum LaQuan Prowell nicht weiterverpflichtet wird.

Burtschi, der in Bremerhaven in der abgelaufenen Saison im Schnitt 9.9 Punkte und 6.2 Rebounds erzielte und eine Dreier-Quote von über 40 Prozent aufwies: "Ich freue mich sehr, wieder nach Frankfurt zurückzukommen. Die Organisation und die Fans sind toll und ich habe die Zeit hier sehr genossen. Frankfurt war die erste Adresse, zu der ich kommen wollte."

Fraport Skyliners - Vereinsdaten

Auch der neue und alte Skyliners-Trainer Gordon Herbert begrüßte die Rückkehr. "Ich bin froh, dass wir uns mit Jacob einigen konnten. Er bringt viel Können und viel Toughness, Biss und Energie mit. Mit unseren deutschen Spielern, dazu Tez (Quantez Robertson) und Jacob haben wir eine sehr gute Basis, auf der wir weiter aufbauen können", meinte der Kanadier.