Regionalliga

Michaty mahnt: "Noch ist nichts erreicht"

FSV Frankfurt II: Der Trainer warnt trotz starker Rückrunde

Michaty mahnt: "Noch ist nichts erreicht"

Mathew Leckie

Hat eine starke Quote bei seinen bisherigen Einsätzen in der Zweitvertretung des FSV Frankfurt: Profi-Leihgabe Mathew Leckie. imago

Neun Spiele, 16 Punkte, zuletzt drei Siege in Folge - beim FSV Frankfurt II läuft es im Jahr 2013 bislang rund. Die Abstiegsränge haben die Frankfurter auf Platz zwölf hinter sich gelassen, und auch die Offensive hat sich mit 12 Treffern inzwischen warm geschossen.

"Die jungen Spieler aus den unteren Klassen brauchen ihre Zeit. Wir haben uns im Saisonverlauf kontinuierlich gesteigert", erklärt Trainer Nicolas Michaty (39). Winter-Neuzugänge wie Nils Zander (20) oder Felicio Brown Forbes (21, 2 Tore) helfen den Frankfurtern sichtbar weiter. Profi-Leihgaben wie Marc Heitmeier (28, 9 Spiele/1 Tor) oder Mathew Leckie (22, 5 Spiele/4 Tore) stärken das Team zusätzlich.

Spielersteckbrief Heitmeier

Heitmeier Marc

Spielersteckbrief Zander

Zander Nils

Spielersteckbrief Brown Forbes

Brown Forbes Felicio

Spielersteckbrief Leckie

Leckie Mathew

FSV Frankfurt II - Die letzten Spiele
Bayern Alzenau (H)
5
:
2
Elversberg (A)
2
:
0

Dennoch warnt Michaty: "Wir haben erst kürzlich zweimal in einer Woche verloren. Die Tabelle ist trügerisch, weil wir zwei, drei Spiele mehr haben als die Mannschaften hinter uns. Noch ist nichts erreicht." In den nächsten zehn Tagen erwarten den FSV mit Worms, Eintracht Frankfurt II und Idar-Oberstein vielleicht schon entscheidende Spiele.

Susanne Müller