Frankfurt: Keeper reist nicht zur U21

Keeper Trapp rutscht aus und bricht sich die Mittelhand

Kevin Trapp fehlt der Eintracht wegen eines Mittelhandbruchs - so lautet die erste Diagnose.

Kevin Trapp fehlt der Eintracht wegen eines Mittelhandbruchs - so lautet die erste Diagnose. picture-alliance

Torhüter Kevin Trapp flog am Dienstag gar nicht mit nach Tel Aviv, wo die deutsche U21 für die EM-Generalprobe gegen Gastgeber Israel (24. März, 18.30 Uhr MEZ) spielt.

Trapp ist bei den Hessen ein wesentlicher Faktor für den zurückliegenden Höhenflug des Aufsteigers. Der 23-Jährige lieferte zwar am 26. Spieltag eine schlechte Vorstellung ab (kicker-Note 5), doch war er über weite Strecken der Saison beste Schlussmann der Liga. Trapp absolvierte alle Bundesligaspiele für die Eintracht und liegt insgesamt bei einem kicker-Noten-Schnitt von 2,40.

Anteilnahme kam auch aus den Kreisen der A-Nationalmannschaft. "Das tut uns wahnsinnig leid für ihn", sagte Assistenz-Trainer Hansi Flick: "Er hat bis Sonntag eine tolle Saison gespielt. Für die Eintracht ist das ein herber Schlag."

In der kicker-Winter-Rangliste wurde Trapp auf dem Platz 2 hinter dem Hamburger René Adler geführt. Nach 26 Bundesligasspielen wird Trapp als notenbester Bundesliga-Torwart geführt.

Durch Trapps Verletzung dürfte Trainer Armin Veh nun wieder auf den 38-jährigen Ersatzmann Oka Nikolov zurückgreifen. Der Routinier hat für die Eintracht 371 Ligaspiele auf dem Buckel. In der laufenden Spielzeit absolvierte er nur das erste Pflichtspiel der Saison - 0:3 in der 1. Runde des DFB-Pokals beim Zweitligisten Erzgebirge Aue. Damals wurde Trapp wegen einer Notbremse an Sylvestr in der 19. Minute mit Rot vom Platz gestellt.