3. Liga

Schmitt: "Ich will ein Team, das fightet"

Offenbach: Angreifer Hesse ist wieder einsatzbereit

Schmitt: "Ich will ein Team, das fightet"

Rico Schmitt

Versucht sein Team von außen zu pushen: OFC-Coach Rico Schmitt. imago

Am Samstag (14 Uhr, LIVE! auf kicker.de) gastiert der OFC bei den Stuttgarter Kickers. Nur drei Punkte trennen die beiden Teams vor dem brisanten Duell. "Wir müssen einen Konkurrenten auf Distanz halten. Wir wollen mindestens ein Unentschieden in Stuttgart holen", erklärt Schmitt die Zielsetzung auf der Vereinswebsite. Auch Verteidiger Marcel Stadel schätzt die aktuelle Lage der Offenbacher realistisch ein: "Wir befinden uns in einer brenzligen Situation. Wir haben uns dort selbst hinein gebracht, nun müssen wir am Samstag damit beginnen, da selbst wieder heraus zu kommen."

Besonders aufpassen muss der OFC auf Marco Grüttner. Der Kickers-Stürmer erzielte mit seinen 13 Saisontreffern fast 50 Prozent aller Tore der Schwaben (28). Schmitt fordert "ein Team, das fightet und alles gibt. Die Mannschaft hat schon oft genug gezeigt, was sie drauf hat."

Ob Stürmer Kai Hesse in der Startelf stehen wird, ließ Schmitt hingegen noch offen. Gegen Erfurt feierte der Angreifer nach über zehn Monaten Verletzungspause sein Comeback. "Kai war in der Schlussviertelstunde gegen Erfurt eine Belebung für unser Spiel. Er hat der Mannschaft sehr gut getan. Ich hoffe, dass er gesund bleibt und sein Knie hält, dann wird er auf absehbare Zeit noch eine wichtige Rolle spielen", so Schmitt.